ZPO 128 Abs. 2

12. Mai 2023 Thema abonnieren
 Von 
muenzen
Status:
Frischling
(44 Beiträge, 10x hilfreich)
ZPO 128 Abs. 2

Wann wird hiervon üblicherweise gebrauch gemacht im Zivilverfahren?

Fragen zu Ihrem Verfahren?

Fragen zu Ihrem Verfahren?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
wirdwerden
Status:
Unbeschreiblich
(38750 Beiträge, 14056x hilfreich)

Üblicherweise kann davon nur dann Gebrauch gemacht werden, wenn sich Gericht und Parteien insoweit einig sind.

wirdwerden

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Holperik
Status:
Praktikant
(542 Beiträge, 177x hilfreich)

Insgesamt kommt dieser Fall ja eher selten vor, häufig dann, wenn Zeit und Kosten ggf. zum Stretgegenstand außer Verhältnis stehen (z.B. sehr lange Anreise) oder die Parteien nach einem Termin so weit Vertrauen in das Gericht haben, dass das restliche Verfahren nur noch schriftlich geführt werden soll.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Holperik
Status:
Praktikant
(542 Beiträge, 177x hilfreich)

Insgesamt kommt dieser Fall ja eher selten vor, häufig dann, wenn Zeit und Kosten ggf. zum Stretgegenstand außer Verhältnis stehen (z.B. sehr lange Anreise) oder die Parteien nach einem Termin so weit Vertrauen in das Gericht haben, dass das restliche Verfahren nur noch schriftlich geführt werden soll.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Holperik
Status:
Praktikant
(542 Beiträge, 177x hilfreich)

Insgesamt kommt dieser Fall ja eher selten vor, häufig dann, wenn Zeit und Kosten ggf. zum Stretgegenstand außer Verhältnis stehen (z.B. sehr lange Anreise) oder die Parteien nach einem Termin so weit Vertrauen in das Gericht haben, dass das restliche Verfahren nur noch schriftlich geführt werden soll.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 270.404 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.281 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen