Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
550.219
Registrierte
Nutzer

Abschleppkosten zahlen obwohl nie abgeschleppt?!

20.10.2013 Thema abonnieren Zum Thema: Parkplatz Frage
 Von 
annawunderbar
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 3x hilfreich)
Abschleppkosten zahlen obwohl nie abgeschleppt?!

Hallo ihr lieben,

mir flatterte gestern ein brief ins haus ich hätte widerrechtlich auf einem privatgrundstück geparkt. es wurde daraufhin angeblich ein abschleppdienst angerufen, welcher dann auch kam. angelich soll ich dazu gekommen sein und daher muss ich nun die anfahrt iHv 128,75 € zahlen.

1. ich habe zwar zum angegebenen datum dort geparkt, jedoch ist nie ein abschleppauto gekommen, noch habe ich einen strafzettel o.ä.
2. ich bin gerstern nochmal hingefahren und habe mir den parkplatz angesehen. es ist zwar ein privatgrundstück, doch auf dem von mir beparkten parkplatz ist ein KUNDENPARKPLATZ für ein reisebüro. demnach muss das sog. privatgrundstück doch zu befahren sein oder?

der brief sieht mehr als unprofesionell aus. ein dürftiger briefkopf, keine angaben zur uhrzeit etc.

meine frage: DÜRFEN DIE DAS?

ich freue mich auf eure antworten, bin nun doch etwas verzweifelt.

lg, anna

-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Parkplatz Frage


6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Schlichter
(7617 Beiträge, 3834x hilfreich)

Hallo,

also wenn du Kunde des Reisebüros warst, dann durftest du da parken, solltest du aber kein Kunde des Reisebüros gewesen sein, dann darfst du da NICHT Parten, dann herscht für dich da klares Parkverbot!!!

Du wirst ja selber wissen, warst du dort Kunde oder nicht, warst du es nicht, musst du für die durch dich entstandenen Kosten aufkommen...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
galabaer
Status:
Praktikant
(690 Beiträge, 445x hilfreich)

quote:
2. ich bin gerstern nochmal hingefahren und habe mir den parkplatz angesehen.

du stellst dich also auf Parkplätze, ohne vorher zu schauen, ob du dort auch parken darfst?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
annawunderbar
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 3x hilfreich)

hallo :)
vielen dank schonmal für eure antorten.

ich habe dort zum ersten mal geparkt, da nebenan eine bank ist und ich Geld abheben wollte. ich war also nicht zu diesem Zeitpunkt im reisebüro.
ich war nochmal dort, um mir die Situation nochmal anzusehen, denn damals habe ich nur kurz dort geparkt und konnte mich jetzt rückwirkend garnicht dran erinnern was für eine art Parkplatz dies war.
es geht mir nicht direkt darum zu wissen ob es rechtens ist oder nicht dort zu parken (ich habe ja offensichtlich widerrechtlich dort geparkt) - meine frage ist eher ob sie mir Anfahrtskosten eines Abschleppdienstes in Rechnung stellen dürfen, wenn nie ein Abschleppdienst kam.
Die Behauptung in dem Schreiben ist ja, dass durch mein Dazukommen die Abschleppaktion nicht ausgeführt wurde. Dies ist jedoch eiskalt gelogen. Wie gesagt es waren allerhöchstens 8 Minuten in denen diese Leute unmöglich einen Abschleppdienst anrufen konnten der dann auch noch in dieser kurzen Zeit vor Ort gekommen sein soll. Ich habe nie ein solches Auto dort gesehen. Es wird ja explizit behauptet ich sei dazugekommen.

Es steht ja noch nicht einmal eine Uhrzeit in dem Brief wann das gewesen sein soll, geschweige denn welches Abschleppunternehmen.
Müssen die nicht Beweise vorlegen, dass wirklich ein Abschleppauto vor Ort war?

lg, Anna

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
lesen-denken-handeln
Status:
Schlichter
(7617 Beiträge, 3834x hilfreich)

Also die entstandenen Kostren müssen sie dir schon nachweisen.

Der Abschlepper muss nichtmal direkt vor Ort gewesen sein, auch dann gilt das schon als Leerfahrt, er muss nur unterwegs gewesen sein, dass genügt...

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
Methadir
Status:
Praktikant
(772 Beiträge, 383x hilfreich)

Wobei die ganze Aktion schon merkwürdig ist, wenn die Beschreibung so stimmt. Wer ruft denn praktisch sofort den Abschleppdienst, wenn er jemanden in der Bank verschwinden sieht? Vielleicht will ja jemand Geld holen und dann im Reisebüro etwas bezahlen ...
Ohne zu sehen, dass der Parker woanders hingeht, wird man wohl kaum so reagieren, schließlich könnte der Kunde auch direkt m die Ecke stehen, weil er auf dem Weg in das Reisebüro jemanden getroffen hat. WENN aber gesehen wurde, dass der Poster in der Bank verschwindet, könnte man auch überlegen, ob nicht Schadensminderungspflicht besteht und erstmal die Aufforderung zu stellen ist, den Parkplatz zu verlassen. Der Falschparker ist ja greifbar.

In jedem Fall aber: Weitere Informationen anfordern: Rechnung, Beweise (Zeugen, Fotos). Kannst Dich ja dumm stellen. Wenn Du nicht der einzige bist, der den Wagen fährt, dann musst Du ja nicht ohne Hintergrundinfos jegliche Rechnungen bezahlen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
annawunderbar
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 3x hilfreich)

hallo nochmal :)
vielen dank an lesen-denken-handeln, denn das ist genau das was ich versuchen will.
ich kann mir nicht vorstellen, dass es in dieser kurzen zeitspanne angemessen bzw moeglich ist einen abschleppdienst anzurufen. einen zeugen habe ich sogar. werde naechste woche mal in der beauftragten anwaltskanzlei vorbeischauen, denn das riecht mir eben auch verdammt nach gerldmacherei. vllt haben sie einen gelangweilten rentner damit beauftragt alle kennzeichen Zu notieren, die auf diesem parkplatz stehen. meines ist zudem ein ortsfremdes nummernschild was diese person wohl zusaetzlich darauf schliessen liess, dass ich nicht kundin war.

ich schreibe euch dann mal, ob sie mir beweise vorlegen koennen. ich moechte mindestens wissen welche firma beauftragt wurde.

eine eurer antworten war ja auch, dass schon das losfahren des abschleppdienstes als leerfahrt gilt. jedoch steht in dem schreiben ja explizit drin, ich sei dazu gekommen. daher muss es ja hiervon einen bericht geben.

vielen lieben dank nochmal fuer all eure antworten.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 193.880 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.512 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.