Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
583.658
Registrierte
Nutzer

Führerscheinentzug durch Augenarzt

 Von 
fb514672-1
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Führerscheinentzug durch Augenarzt

Hey, hab seit 6 Monaten meinen Auto <a class="gaethema" title="Führerschein Themenseite" href="https://www.123recht.de/thema/führerschein.html">Führerschein</a><!--crawlerok--> (Österreich) war heute routinemäßig beim Augenarzt da ich Brillenträger bin, der hat eine Augenkrankheit entdeckt. Und hat mich an eine Augen Klinik weiterversetzt. Was passiert wenn die eine Augenkrankheit feststellen, dadurch auch schlechteres sehen, kann mir im Nachhinein der Führerschein abgenommen werden? Hab bei der Führerscheinuntersuchung keine Auffälligkeiten gehabt, ausser dass halt die Brille im Führerschein vermerkt ist. Betrifft Österreich...

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Führerschein Österreich


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(88983 Beiträge, 35293x hilfreich)

In Österreich wie in Deutschland sind die Behörden bemüht Gefährdungen Dritter auszuschließen.

Sofern die Abgabe nicht freiwillig erfolgt, kann das auch durch Entzug der Fahrerlaubnis geschehen.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Loni12
Status:
Lehrling
(1229 Beiträge, 225x hilfreich)

Nicht jede Augenerkrankung führt zu einem Führerscheinentzug. Abwarten was in der Augenklinik gesagt wird.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 212.748 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
88.543 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen