Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.824
Registrierte
Nutzer

Für 3 Parkverstöße 150 EUR?!

4.1.2008 Thema abonnieren
 Von 
Sigi_76
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Für 3 Parkverstöße 150 EUR?!

Ich habe wegen 3 Parkverstößen je ein Verwarngeldangebot á 20 EUR erhalten, die mir verloren gegangen sind und die Zahlungen somit nicht rechtzeitig geleistet wurden, was dazu führte, dass am 05.10.2007 3 Bußgeldbescheide gegen mich erlassen wurden, von denen ich dann nur die Verwarngeldbeträge bezahlte. Habe aber vergessen bzw. nicht dran gedacht, Einsprüche gegen die Bescheid á 30 EUR Bußgeld einzulegen, sodass diese laut dem Ordnungsamt rechtskräftig, unanfechtbar und vollstreckbar sind. Stimmt das, kann ich noch was tun, nachträglich Einspruch einlegen?!

-----------------
" "

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5905 Beiträge, 1314x hilfreich)

Da geht in der Tat nix mehr. Rechtskraft ist Rechtskraft. Da hätte man seinen A*** schon mal früher hochkriegen müssen.

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Stefan 5
Status:
Bachelor
(3904 Beiträge, 1210x hilfreich)

Sie werden die Bescheide zahlen müssen.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen