Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
503.682
Registrierte
Nutzer

Geblitzt auf Autobahn in fertiger Baustelle

 Von 
fb380727-90
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Geblitzt auf Autobahn in fertiger Baustelle

Hallo,

bin heute nach Berlin gefahren und geblitzt worden. Ich schätze mal so ca. 31 zu schnell. Sollten ja dann 120 Euro und 3 Punkte in Flensburg sein (Quelle: http://geschwindigkeitsueberschreitung.net

Besonderheit an dem Blitzvorgang war, dass es in einer Baustelle war, die schon fertig ist. Es stehen hier nur noch 3 - 4 Warnhütchen auf dem Seitenstreifen. ca. 200 Meter vorher ist die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 120 gesetzt, und 200 Meter nach der fertigen Baustelle wieder unbegrenzt.

Ich dachte in der Fahrschule gelernt zu haben, dass an einer Baustelle nur die geforderte Geschwindigkeit gefahren werden muss, wenn diese noch aktiv ist.
Falls die Baustelle offensichtlich fertig ist, braucht man sich nichtmehr an die Geschwindigkeitsbegrenzung zu halten.

Kann ich hier Einspruch einlegen?

Vg

Janaina

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Einspruch Baustelle


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
radfahrer999
Status:
Senior-Partner
(6851 Beiträge, 4252x hilfreich)

quote:
von fb380727-90 am 03.01.2014 13:06

Ich dachte in der Fahrschule gelernt zu haben, dass an einer Baustelle nur die geforderte Geschwindigkeit gefahren werden muss, wenn diese noch aktiv ist



In der Fahrschule lernt man, wenn das Schild 120 km/h als Höchstgeschwindigkeit zulässt, dass man sich daran zu halten hat. Nichts anderes.
Das von dir beschriebene Phänomen kenne ich nicht.

quote:
von fb380727-90 am 03.01.2014 13:06

Kann ich hier Einspruch einlegen?



Können ja; aber was soll das bringen. Das hier ist doch eindeutig:
quote:
von fb380727-90 am 03.01.2014 13:06

Geschwindigkeitsbegrenzung auf 120 gesetzt




-----------------
""Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zum Problem." CJS"

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
drkabo
Status:
Unparteiischer
(9546 Beiträge, 6980x hilfreich)

Richtigerweise lernt man in der Fahrschule folgendes:

Ist eine Geschwindigkeitsbeschränkung mit einem Gefahrenzeichen verbunden, dann gilt die Geschwindigkeitsbeschränkung als automatisch aufgehoben, sobald die Gefahrenstelle passiert wurde.
Sprich: Sieht man ein Schild "Achtung Baustelle" und "Tempo 50", dann gilt die "50" nur bis zum Ende der Baustelle, nicht mehr dahinter.


-----------------
"
Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB."

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
hiphappy
Status:
Bachelor
(3496 Beiträge, 1895x hilfreich)

Du widersprichst dir selbst:

quote:
in einer Baustelle war, die schon fertig ist.

Baustelle oder fertig? Schilder, Hütchen --> Baustelle

quote:
Falls die Baustelle offensichtlich fertig ist, braucht man sich nichtmehr an die Geschwindigkeitsbegrenzung zu halten.

Die Formulierung gilt nur räumlich, und nicht zeitlich. Daher ist sie sehr sehr ungeschickt.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
reckoner
Status:
Richter
(8339 Beiträge, 3264x hilfreich)

Hallo,

quote:
Falls die Baustelle offensichtlich fertig ist, braucht man sich nichtmehr an die Geschwindigkeitsbegrenzung zu halten.
Aber offensichtlich war sie ja noch nicht fertig, mindestens musst noch jemand (imho zu Fuss!) die Hütchen wegräumen, allein das rechtfertigt schon eine Geschwindigkeitsbeschränkung.

quote:
Die Formulierung gilt nur räumlich, und nicht zeitlich. Daher ist sie sehr sehr ungeschickt.
Naja, ich würde das durchaus auch zeitlich sehen. Wenn da etwa ein Tempo-70 mit Zusatzzeichen "Straßenschäden" oder "fehlende Markierung" steht, ich aber - etwa als ortskundiger - genau weiß, dass die Straße schon komplett fertig ist, dann gilt die Beschränkung auch nicht mehr (das Schild wurde offensichtlich vergessen).

Stefan


-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
diesunddas123
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 6x hilfreich)

Wenn der Bescheid kommt, lass bitte Fotos anfordern.

Vielleicht hast Du Glück und man sieht das Du bereits mit marginal höher Geschwindigkeit kurz nach der Baustelle geblitzt wurdest.

Sonst sehe ich da für Dich leider keine Chance...

120 ist ebene 120 kmh

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen