Probezeit

24. März 2008 Thema abonnieren
 Von 
Azu
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)
Probezeit

Also Person A, noch in der Probezeit, ist geblitz worden und würde Punkte bekommen.

Hat aber 2 Trainings mitgemacht mit denen sich die Probezeit verkürzen lässt.

Wenn man nun das Verfahren künstlich mit Hilfe eines Anwalts in die Länge ziehen würde und in der Zeit die Probezeit mit Hilfe der Bescheinigung von den Trainings kürzen läst.

Müsste die Sache doch ohne Verlängerung der Probezeit ausgehen oder ? Da sie ja durch die 2 Trainings verkürzt worden ist.... mh...





-- Editiert von Azu am 24.03.2008 13:29:42

Unfall, Ordnungswidrigkeit oder Straftat?

Unfall, Ordnungswidrigkeit oder Straftat?

Ein erfahrener Anwalt im Verkehrsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Verkehrsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12311.10.2014 11:33:25
Status:
Junior-Partner
(5997 Beiträge, 1919x hilfreich)

Nein. Entscheidend ist der Tattag. Auch wenn A zum Zeitpunkt der Rechtskraft zumindest theoretisch nicht mehr in der Probezeit ist wird die Probezeit nachträglich um 2 Jahre verlängert.

edit: Ein Aufbauseminar ist dann natürlich auch noch zu absolvieren. Kosten dafür sind regional sehr unterschiedlich und belaufen sich auf ca. 250 - 400 €.

-- Editiert von Freudenfeuer am 24.03.2008 14:18:14

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Azu
Status:
Frischling
(10 Beiträge, 0x hilfreich)

das das so ist, wenn die probezeit normal ausleuft weis ich,

allerdings wird die probezeit ja hier vor rechtskraft verkürzt und existiert ja nicht mehr... und man verkürzt ja keine probezeit um sie dann wieder zu verlängern...

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12311.10.2014 11:33:25
Status:
Junior-Partner
(5997 Beiträge, 1919x hilfreich)

Komm mal klar. Verstoß war während der Probezeit. Ob verkürzt oder nicht ist einerlei.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.445 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.373 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen