Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
542.439
Registrierte
Nutzer

unverschuldeter Unfall, grundlegende Vorgehensweise

 Von 
Fragesteller99123
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 7x hilfreich)
unverschuldeter Unfall, grundlegende Vorgehensweise

Guten Tag,

ich habe folgende Fragen: Am letzten Mittwoch wurde mein ordnungsgemaess geparkter PKW von einem LKW geschaedigt - und zwar so schwer, dass der von mir beauftragte Gutachter einen wirtschaftlichen Totalschaden festgestellt hat - Zeitwert 4700 EUR, Restwert lt. Restwertboerse 100 EUR, Reparaturkosten 6600 EUR. Die Polizei wurde vom Verursacher selbst gerufen und hat den Schaden protokolliert, der Fahrer wurde mit 30 EUR verwarnt.

Das Gutachten wurde vom Gutachter direkt an die gegnerische Versicherung geschickt. Ich selbst habe diese noch nicht kontaktiert, da ich am gestrigen Freitag dienstlich verhindert war. Nun die Fragen:

- ist das Gutachten fuer die Versicherung bindend und sie muessen mir in diesem klaren Fall den Zeitwert abzgl. Restwert erstatten?
- Wiederbeschaffungszeitraum wurde mit 13-15 Tagen angegeben und je Tag max. 35 EUR - bedeutet dies ,ich bekomme diesen Betrag zusaetzlich, wenn kein Leihwagen in Anspruch genommen wird?
- wie lange kann die Versicherung in so einem klaren Fall die Zahlung hinauszoegern?
- gibt es zusaetzliche Kosten die ich geltend machen kann/darf (z.B. "Verwaltungskosten" fuer Telefonate, Zeitaufwand, Schreibaufwand, etc...)?
- ist es sinnvoll direkt zusaetzlich einen Anwalt einzuschalten oder sollte man es erst auf guetlichem Weg versuchen (nach dem Motto "Kostenminimierung")?

Danke im Voraus fuer Hinweise und Ratschlaege.

...noch ein schoenes Wochenende!

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Versicherung Tag Restwert


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
charlyt4
Status:
Student
(2572 Beiträge, 659x hilfreich)

Zitat (von Fragesteller99123):
- ist das Gutachten fuer die Versicherung bindend und sie muessen mir in diesem klaren Fall den Zeitwert abzgl. Restwert erstatten?

Theoretisch ja. Die VS kann dir aber z.B. einen Aufkäufer nennen, der mehr als die 100€ Restwert bietet. Ist das Fahrzeug zu diesem Zeitpunkt von dir noch nicht verkauft, nimmt die VS das höhere Restwertgebot als Regulierungsgrundlage.


Zitat (von Fragesteller99123):
Wiederbeschaffungszeitraum wurde mit 13-15 Tagen angegeben und je Tag max. 35 EUR - bedeutet dies ,ich bekomme diesen Betrag zusaetzlich, wenn kein Leihwagen in Anspruch genommen wird?


Nein. Wenn dein Fahrzeug z. B. nicht mehr verkehrssicher ist (ausgenommen Notreparatur) hast du seit dem Unfall letzter Woche Anspruch auf Nutzungsausfall. Die Wiederbeschaffungsdauer beginnt mit Kenntnis des Totalschadens. Wird oftmals aber erst nach Ersatzbeschaffung reguliert.

Zitat (von Fragesteller99123):
- wie lange kann die Versicherung in so einem klaren Fall die Zahlung hinauszoegern?


Die Rechtsprechung sieht einen Zeitraum von etwa vier bis sechs Wochen als angemessene Prüffrist an.
Sollte dir eine Eratzbeschaffung aus eigenen Mitteln und auch eine Kreditaufnahme nicht möglich sein, sollte die VS umgehend darüber informiert werden.

Zitat (von Fragesteller99123):
- gibt es zusaetzliche Kosten die ich geltend machen kann/darf (z.B. "Verwaltungskosten" fuer Telefonate, Zeitaufwand, Schreibaufwand, etc...)?


Ja, alle Kosten die dir durch den Unfall entstehen. Z.B. An- Abmeldung; Kosten f. Kennzeichen u. Zulassungsdienst; Unkostenpauschale ca. 20-30€ etc.

Zitat (von Fragesteller99123):
- ist es sinnvoll direkt zusaetzlich einen Anwalt einzuschalten oder sollte man es erst auf guetlichem Weg versuchen (nach dem Motto "Kostenminimierung")?


Wie man an deinen Fragen sieht, wäre es das Beste, am Montag einen Fachanwalt mit der Regulierung zu beauftragen.


gruß charly

Signatur: Gruß Charly
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Fragesteller99123
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 7x hilfreich)

Hallo Charly,

erst einmal herzlichen Dank fuer die Informationen. Zu Thema "Kosten fuer Wiederbeschaffung", wuerden darunter auch Fahrtkosten zu Haendlern anfallen - entweder zwecks Ersatzfahrzeug-Besichtigung oder mindestens dann die Anreise beim Kauf? Oder ist das mit der 20-30 ER Pauschale abgedeckt?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.259 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.742 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.