Auto zerkratzt: Versicherung???

15. Juli 2004 Thema abonnieren
 Von 
Uwe_
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Auto zerkratzt: Versicherung???

Hallo!
Mir wurde heute Nacht mein Auto (am Staßenrand geparkt) komplett zerkratzt!!!
Rundum, einfach alles, Motorhaube, Heckklappe, Dach, Seitenwände, Türen, Motorhaube und Stoßstangen. Sieht nach Schlüssel oder Schraubendreher aus.
Zusätzlich wurde auch noch meine Alu-Kurzstabantenne geklaut, ansonsten wurde nichts gestohlen. Das Auto wurde auch nicht aufgebrochen. Anzeige ist schon aufgegeben.

Zahlt den Schaden die Versicherung? Bin Vollkaskoversichert (ohne SB). Steigt dadurch meine Versicherungsrate???

Danke schonmal

Uwe

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2399
Status:
Schüler
(450 Beiträge, 301x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
epoeri
Status:
Lehrling
(1709 Beiträge, 408x hilfreich)

Das könnte man auch so sehen:

Da (anscheinend) im Rahmen eines Diebstahls (Antenne) das Auto verkratzt wurde (vielleicht sogar mit der Antenne?) kommt nicht die VK sondern die Teilkasko für den Schaden auf. Da gibts keine Rückstufung!

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Uwe_
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Nur hab ich keine Ahnung, wie die Versicherung das sieht!
Wenn jetzt meine Vollkasko einspringt und ich höhergestuft werde, lasse ich den Schaden wohl unrepariert.
Wenn ihn aber die Teilkasko übernimmt, wär das opti. Nur da sind ja nur Schäden durch Diebstahl abgesichert, oder?
Und die Beschädigung ist ja viel stärker als der Wert der Antenne. Wird da wohl die TK einspringen. Der Wagen wurde ja noch nichtmal aufgebrochen.

Grüße

Uwe

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
epoeri
Status:
Lehrling
(1709 Beiträge, 408x hilfreich)

>>Wenn ihn aber die Teilkasko übernimmt, wär das opti. Nur da sind ja nur Schäden durch Diebstahl abgesichert, oder?<<

Und die Schäden, die im Zusammenhang mit dem Diebstahl entstanden sind...

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47313 Beiträge, 16762x hilfreich)

Es handelt sich hier offensichtlich um Vandalismus.
Wenn Du die Versicherung von etwas anderem überzeugen kannst, dann hast Du viel Glück gehabt oder Deine Versicherung ist sehr kulant. Bei manchen Versicherungen sind Vandalismusschäden auch eingeschlossen.

Ansonsten halte ich die Vorgehensweise von epoeri für sehr optimistisch.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Miniway
Status:
Praktikant
(538 Beiträge, 64x hilfreich)

es würden auch nur schäden die im zusammenhang mit EINBRUCH-DIEBSTAHL stehen bezahlt werden, ein einfacher diebstahl reicht hier nicht aus, da der einbruch bzw. der versuchte einbruch fehlt.
sorry epoeri, aber so einfach ist das leider nicht ;)
gruss
miniway

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
epoeri
Status:
Lehrling
(1709 Beiträge, 408x hilfreich)

Mir hat aber mal die Versicherung einen abgerissenen (und geklauten) Spiegel bezahlt.
Da war auch kein Einbruch dabei!
epoeri

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47313 Beiträge, 16762x hilfreich)

Den Spiegel bekommst Du auch ersetzt, genauso wie eine gestohlene Antenne.

Weitere Schäden werden aber nur bei Einbruch-Diebstahl ersetzt und nicht bei normalem Diebstahl.

@Uwe
Warum fragst Du nicht einfach Deinen Versicherungsvertreter. Es gibt auch Versicherungen, die Vandalismusschäden abdecken.

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Mausbiber
Status:
Frischling
(20 Beiträge, 2x hilfreich)

Ich will mal versuchen, die Sachen etwas zu ordnen:

1. Keinesweges muss es einen Einbruch gegeben haben. Alle fest mit dem Wagen verbundenen Teile sind gemäss Teileliste der AKB gegen Diebstahl versichert.
2. Glasbruch, Diebstahl o.g. Teile, Schäden direkt daraus und durch Einbruch deckt die Teilkaskoversicherung.
3. Schäden, die nicht in diesem direkten Bereich des eintrittspflichtigen Schaden liegen, laufen entweder unter Kulanz (ist aber schon grosse Kulanz), oder im AUSNAHMEFALL in der Teilkaskoversicherung mitversichert (speziell bei Oldtimerversicherungen) oder unter Vollkasko.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.179 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.299 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen