Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
536.912
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Baudarlehen kostenfreie Sonderkündigungsrecht gemäß § 489 gibt es beim Forward-Darlehen

25.1.2019 Thema abonnieren
 Von 
Joki4711
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 29x hilfreich)
Baudarlehen kostenfreie Sonderkündigungsrecht gemäß § 489 gibt es beim Forward-Darlehen

Einen Sonderfall bei den Fristen für das kostenfreie Sonderkündigungsrecht gemäß § 489 gibt es beim Forward-Darlehen, wenn es zur Anschlussfinanzierung beim selben Darlehensgeber abgeschlossen wurde. Ausschlaggebend für den frühestmöglichen Zeitpunkt der Kündigung ist hier nicht der Tag der Kreditauszahlung, sondern das Datum der Vertragsunterzeichnung mit den geänderten Vereinbarungen. Dies wurde in einem Gerichtsurteil am 14. September 2015, Aktenzeichen I-1 O 68/15 , bestätigt.

Mein Darlehen wurde zunächst bei der Viktoria abgeschlossen. Diese Versicherung wurde von der Ergo während der Laufzeit übernommen und die Ergo während des Forwardarlehens von der Axa übernommen.

Meine Frage:

Kann in den § 489 bei der Axa ziehen gleich ob das Forwarddarlehen bei der Ergo abgeschlossen wurde.
Axa hat den Vertrag von Ergo zu gleichen Bedingungen übernommen.

Kompliziert, aber vielleicht kann jemand helfen.
Danke im Voraus

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(73481 Beiträge, 32760x hilfreich)

Und man hat 2 Kredite?
Oder warum 2x die gleiche Frage?

https://www.123recht.de/forum_topic.asp?topic_id=549139&jumpto=unread


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Joki4711
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 29x hilfreich)

nein 1. Kreditvertrag ist bei der Viktoria abgeschlossen worden. ERgo hat Viktoria übernommen und bei Ergo wurde mit Forwarddarlehen eine weitere Finanzierung gemacht. Dann hat Allianz Ergo übernommen und der Vertrag wurde bei Allianz 1:1 weiter geführt. Nur das die Tilgung dann anstatt von ERrgo von der Allianz abgebucht wurde.
Ein Versicherungsnehmer kann doch nicht bestraft werden wenn eine Versicheurng von einer anderen Versicheurng übernommen wird.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Joki4711
Status:
Frischling
(34 Beiträge, 29x hilfreich)

nein 1. Kreditvertrag ist bei der Viktoria abgeschlossen worden. ERgo hat Viktoria übernommen und bei Ergo wurde mit Forwarddarlehen eine weitere Finanzierung gemacht. Dann hat Allianz Ergo übernommen und der Vertrag wurde bei Allianz 1:1 weiter geführt. Nur das die Tilgung dann anstatt von ERrgo von der Allianz abgebucht wurde.
Ein Versicherungsnehmer kann doch nicht bestraft werden wenn eine Versicheurng von einer anderen Versicheurng übernommen wird.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 186.326 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
78.682 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.