Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.864
Registrierte
Nutzer

Erhöhte Rückreisekosten nach Unfall im Urlaub

2. Juni 2022 Thema abonnieren
 Von 
Stylo1976
Status:
Frischling
(36 Beiträge, 1x hilfreich)
Erhöhte Rückreisekosten nach Unfall im Urlaub

Eventuell kann mir der ein oder andere hierzu eine Info geben, danke schon mal im vorraus!

Ich hatte Ende März in Thailand einen Unfall, ich bin abgerutscht und habe mir 5 Rippen gebrochen! Musste einige Tage im Krankenhaus unter Morphium verbringen wegen der Schmerzen. Kostenübernahme der Versicherung war sofort da, alles super! Mir wurde dann Flugtauglichkeit für ein paar Tage später im Krankenhaus attestiert, allerdings nur liegend in der Business Class! Ich habe 2 relativ günstige online Upgrades bekommen kosten waren für 2 Flüge knapp 1000 Euro.
Ich habe dann noch eine andere Rechnung vom Krankenhaus die ich vor Abflug von der Nachuntersuchung bekommen hatte, wurde von mir bar bezahlt und die Rechnungen der Upgrades eingereicht! Rechnung vom Krankenhaus wurde dann auch relativ schnell bezahlt. Nun jetzt geht es natürlich um die Kosten für das Upgrade!

Hier bekam ich erstmal keine Antwort und habe dann Anfang Mai wieder nachgefragt, da hieß es, ist noch in Bearbeitung. Heute nun nach 2 Monaten die Antwort.:

"Die Ihnen entstandenen Aufwendungen sind erhöhte Rückreisekosten,

die Sie eventuell bei einer Reise-Rücktrittskosten-, einer Reise-Abbruch-
kosten-, oder einer Notfall-Versicherung geltend machen können.

Wir konnten bei uns einen solchen Vertrag für Sie nicht finden.
Die eingereichten Unterlagen haben wir an unsere zuständige Fachabtei-
lung zu Ihrem Versicherungsvertrag unter der Nummer:

xxxxxxxxxxxx, weitergeleitet. Von dort erhalten Sie gesondert Nachricht"

Normal würde die Auslandskrankenversicherung auch für meinen Rücktransport aufkommen :???:



Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
bostonxl
Status:
Student
(2625 Beiträge, 380x hilfreich)

Zitat (von Stylo1976):
Normal würde die Auslandskrankenversicherung auch für meinen Rücktransport aufkommen
Und? Was ist jetzt die Frage? Ansonsten mal die zugehörigen Versicherungsbedingungen lesen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Anami
Status:
Unbeschreiblich
(25124 Beiträge, 4783x hilfreich)

Zitat (von Stylo1976):
Normal würde die Auslandskrankenversicherung auch für meinen Rücktransport aufkommen
Ja, wenn es sich um versicherte normale Rücktransportkosten handeln würde.
Hier ist das nicht so.
Es sind erhöhte Kosten, die offenbar nicht versichert sind.
Zitat (von Stylo1976):
allerdings nur liegend in der Business Class!
Zitat (von Stylo1976):
kosten waren für 2 Flüge knapp 1000 Euro.
Warum 2 Flüge?
Zitat (von Stylo1976):
Von dort erhalten Sie gesondert Nachricht
Ja, jetzt abwarten, was die Fachabteilung antwortet.

Du kannst schon mal selbst in die eigene V-Police schauen, was dort alles versichert ist.

Signatur:

ist nur meine Meinung.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Stylo1976
Status:
Frischling
(36 Beiträge, 1x hilfreich)

Zitat (von Anami):
Warum 2 Flüge?


Der Rückflug war mit Zwischenstopp, da werden die Flüge als einzelne gewertet!
So war auch das Upgrade wesentlich billiger! Online-Upgrade war Zufall, hätte ich dies nicht angeboten bekommen wäre ich wohl wären die Kosten entsprechend höher gewesen! Der Rückflug war ja schon gebucht
hätte dann stornieren und neu buchen müssen, das wäre um einiges mehr als 1000 Euro gewesen :(

In der Reiseversicherung steht bei was ist versichert.: Rücktransport

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
bostonxl
Status:
Student
(2625 Beiträge, 380x hilfreich)

Zitat (von Stylo1976):
In der Reiseversicherung steht bei was ist versichert.: Rücktransport
Da steht garantiert mehr. Lesen!

Beispiel aus der HUK Reisekrankenversicherung:
Zitat (von HUK):

3.11 Welche Leistungen erbringen wir bei Rücktransporten?
Wir organisieren und zahlen den Rücktransport des Versicherten, wenn eine der
folgenden Voraussetzungen
erfüllt ist:
• der Rücktransport ist medizinisch sinnvoll und vertretbar,
• die voraussichtlichen Kosten der Heilbehandlung im Ausland übersteigen die
Kosten für den Rücktransport oder
• nach der Prognose des behandelnden Arztes übersteigt die Dauer der Behandlung
im Krankenhaus im Ausland voraussichtlich 14 Tage.
Der Rücktransport erfolgt
• an den ständigen, vor Beginn der Auslandsreise vorhandenen Wohnsitz oder
• in das von dort nächsterreichbare und aus medizinischer Sicht geeignete Krankenhaus.
Beim Rücktransport von minderjährigen Versicherten oder Versicherten mit
Mobilitätseinschränkung erstatten wir auch die Kosten für eine Begleitperson. In
allen anderen Fällen erstatten wir die Kosten für eine Begleitperson, wenn die
Begleitung medizinisch erforderlich, behördlich angeordnet oder durch das
Transportunternehmen vorgeschrieben ist.
Wir erstatten die Kosten für das für den Rücktransport jeweils günstigste geeignete
Transportmittel
.
Wir erstatten die Kosten ohne Abzug eventuell ersparter Rückreisekosten.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Dirrly
Status:
Lehrling
(1584 Beiträge, 454x hilfreich)

Zitat (von Stylo1976):
Die Ihnen entstandenen Aufwendungen sind erhöhte Rückreisekosten...

Zitat (von Stylo1976):
In der Reiseversicherung steht bei was ist versichert.: Rücktransport


Ich würde als erstes mal versuchen bei der Versicherung abzuklären, ob die Ablehnung deshalb erfolgt weil es kein versicherter "Rücktransport" war, sondern eine "normale" Rückreise zu erhöhtem Preis...

Die Frage ist, hast du die Rückreise bzw. die Upgrades vorher mit der Versicherung abgeklärt und eine Kostenzusage bekommen? Vielleicht wird die Erstattung sozusagen abgelehnt, weil du dich nicht von der Versicherung hast "zurücktransportieren lassen" sondern das einfach selbst gemacht hast.

Das wäre das erste, was ich versuchen würde mit der Versicherung abzuklären.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(103911 Beiträge, 37575x hilfreich)

Zitat (von Stylo1976):
Mir wurde dann Flugtauglichkeit für ein paar Tage später im Krankenhaus attestiert, allerdings nur liegend in der Business Class!

Wenn man mal davon absieht, das mir keine Business Class bekannt ist, in der man das machen kann, dürfte die Glaubwürdigkeit eines solchen "Attestes" wohl gegen 0 tendieren.



Zitat (von Anami):
Ja, jetzt abwarten, was die Fachabteilung antwortet.

Richtig, erst wenn man diese Fakten hat, kann man weiter schauen.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(43555 Beiträge, 15519x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Wenn man mal davon absieht, das mir keine Business Class bekannt ist, in der man das machen kann,


Bei Interkontinentalflügen ist es sogar üblich, dass man die Sitze in der Business Class in eine Liegeposition stellen kann.

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(103911 Beiträge, 37575x hilfreich)

Zitat (von hh):
Bei Interkontinentalflügen ist es sogar üblich, dass man die Sitze in der Business Class in eine Liegeposition stellen kann.

Eventuell haben wir unterschiedliche Definitionen von "liegend".

Die mir bekannten "Liegepositionen" decken sich nicht wirklich mit der medizinischen Anforderung von "liegend".






Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
bostonxl
Status:
Student
(2625 Beiträge, 380x hilfreich)

Lufthansa aktuelle Business Class Interkontinental. Liegelänge 1,80 m.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.654 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.499 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen