Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
543.262
Registrierte
Nutzer

Familienversicherung - Geld zurück?

30.10.2019 Thema abonnieren
 Von 
Maelynn
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Familienversicherung - Geld zurück?

Hallo!
Ich (21) bin Studentin und auch dementsprechend krankenversichert. Vor 6 Monaten habe ich geheiratet, mein Mann ist normal gesetzlich versichert.
Vor kurzem ist uns aufgefallen das ich mich bei ihm umsonst mitversichern lassen kann, leider 6 Monate zu spät... Gibt es die Möglichkeit meine bezahlten Beiträge erstattet zu bekommen?

Dankeschön

Verstoß melden



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(27462 Beiträge, 15005x hilfreich)

Das Mitglied hat die nach den Absätzen 1 bis 4 Versicherten mit den für die Durchführung der Familienversicherung notwendigen Angaben sowie die Änderung dieser Angaben an die zuständige Krankenkasse zu melden. Quelle: § 10(6) SGB 5. Das Mitglied der Krankenversicherung, Ihr Gatte, hat das offenbar unterlassen. Insofern bin ich mir nicht sicher, ob Sie da was zurückkriegen, aber versuchen Sie es halt. Falls es nicht klappt, kann der Gatte Ihre KV-Beiträge aber zumindest über die gemeinsame Steuererklärung absetzen.

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(36343 Beiträge, 13076x hilfreich)

Zitat:
Ich (21) bin Studentin und auch dementsprechend krankenversichert.

Wie ist das gemeint? Bestand keine Familienversicherung über die Eltern.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Maelynn
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von hh):
Zitat:
Ich (21) bin Studentin und auch dementsprechend krankenversichert.

Wie ist das gemeint? Bestand keine Familienversicherung über die Eltern.

Meine Eltern sind beide selbstständig und privatversichert, von daher war das nicht möglich.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
vundaal76
Status:
Student
(2905 Beiträge, 1519x hilfreich)

Die kostenfreie Familienversicherung entsteht Kraft Gesetzes. Dazu braucht es keinen Antrag.

Im Rahmen der Verjährungsfrist von ca. 4 Jahren ist eine nachträgliche Einstufung in die Familienversicherung möglich.

Die Versicherungsbeiträge gibt es zurück, wenn die Voraussetzungen für die Familienversicherung vorliegen.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(27462 Beiträge, 15005x hilfreich)

Die kostenfreie Familienversicherung entsteht Kraft Gesetzes. Dazu braucht es keinen Antrag. Ja - nur muss die KV davon erstmal wissen. Siehe das fettgedruckte Zitat in meinem Beitrag...

Signatur:Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.791 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.971 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.