Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
531.091
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

'Gesundheitscheck' Berufsunfähigkeitsversicherung

2.8.2015 Thema abonnieren
 Von 
Shadi14
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 15x hilfreich)
'Gesundheitscheck' Berufsunfähigkeitsversicherung

Hallo Forengemeinde!

ich bin gerade dabei mir eine Berufsunfähigkeitsversicherung anzuschaffen. Ich habe mich auch schon recht gut informiert, dass man bei dem Gesundheitscheck echt alles angeben sollte, weil sonst die Versicherung nicht zahlen möchte bei einer Berufsunfähigkeit, da gibt es ja genügend Beispiele im Internet.

Jetzt fängt die Wortklauberei an.

'Hatten sie in den letzten 5.Jahren Krankheiten, Beschwerden oder Störungen?'

Ok! was eine Krankheit oder Störung ist, ist mir klar. Aber wenn ich beim Arzt war weil mein Bauchnabel entzündet war oder weil mein Zehnagel eingewachsen ist, ist das meiner Meinung nach auch eine Beschwerde und müsste für den jeweiligen Bereich angegeben werden.
Genauso wenn ich eine Bindehautentzündung hatte oder einfach mal zum Arzt gegangen bin um was abzuchecken, weil ich mir Sorgen gemacht (Evtl. Einbildung oder einfach nur zu Übervorsichtig) habe.


Also mein Problem ist, zu differenzieren was überhaupt eine 'Beschwerde' ist. (Nicht das ich am Ende zuviel angebe)
Da wäre ich um Hilfe sehr Dankbar, das mir jemand mal erklären könnte was man angeben sollte und nach welchen Kriterien ich Beschwerden angeben sollte.

'Sie müssen mit besten Wissen und wahrheitsgemäß antworten' steht im Vertrag.

Für mich einfach sehr Schwammig. Ganz ehrlich? Könnt ihr euch Erinnern ob ihr vor 5.Jahren was mit dem Rücken hattet? Ich glaube Nein. Das heißt ich kann ja am Ende theoretisch sagen, das was ich angegeben habe war mein bestes Wissen.

Also meine Leitfrage ist: Wie genau muss ich bei diesem Gesundheitscheck sein? Nehme ich alles einfach zu genau?


Ich würde mich über Antworten freuen!

LG Shaddi14






Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hamburger-1910
Status:
Bachelor
(3146 Beiträge, 3265x hilfreich)

Zitat:
Könnt ihr euch Erinnern ob ihr vor 5.Jahren was mit dem Rücken hattet? Ich glaube Nein.

DOCH !!!


Zitat:
Also meine Leitfrage ist: Wie genau muss ich bei diesem Gesundheitscheck sein?


100% !!!

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(71472 Beiträge, 32432x hilfreich)

Zitat:
Könnt ihr euch Erinnern ob ihr vor 5.Jahren was mit dem Rücken hattet?

Selbst wenn nicht, in den Akten des Arztes steht es drin.



Zitat:
Das heißt ich kann ja am Ende theoretisch sagen, das was ich angegeben habe war mein bestes Wissen.

Nö, das kann man nur sagen wenn man die Akten der Ärzte studiert und alles relevante angegeben hat.



Zitat:
oder weil mein Zehnagel eingewachsen ist,

Kann später mal zu Amputation des Fußes/Beines führen



Zitat:
Genauso wenn ich eine Bindehautentzündung hatte

Kann später mal zur Erblindung führen ...



Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Shadi14
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 15x hilfreich)

Okay ich habe verstanden, ich werde einfach alles angeben! Dann bin ich Sicher! :)
Danke, über weitere Antworten freue ich mich natürlich.

2x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 183.538 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.628 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.