Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
565.089
Registrierte
Nutzer

Haftpflicht übernimmt keine Kosten f. Datenrettung

11.1.2011 Thema abonnieren Zum Thema: Kosten Versicherung
 Von 
rabl
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Haftpflicht übernimmt keine Kosten f. Datenrettung

Hallo,
ein bekannter hat meine externe Festplatte aus Versehen vom Rechnergehäuse gerissen. Der Schaden wurde bei seiner Haftpflicht gemeldet. Das Problem: die Daten auf der externe Platte sind meine Originaldaten Ich habe meinen Rechner vor längerer Zeit formatiert und die Dateien dummerweise nicht wieder zurückgespielt. Ich habe also keine weiteren Kopien der Daten.
Aus diesem Grund habe ich seiner Versicherung u.a. einen Kostenvoranschlag zur Datenrettung von 1500€ eingereicht.
Die Versicherung übernimmt die Kosten der Festplatte (75€ ;) .
Die Kosten für eine Datenrettung übernimmt sie nicht mit folgender Begründung:
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt für die regelmäßige Datensicherung eine Vollsicherung und tägliche, inkrementelle Datensicherung. Dabei werden die vorhandenen Daten zusätzlich zu den Orginaldaten gesichert, damit sichergestellt ist, dass eine Rücksicherung jederzeit möglich ist.
Wir bitten sie um Verständnis, dass wir die Kosten für die Wiederherstellung von Orginaldaten nicht übernehmen können, da eine grundlegende Datensicherung nicht vorgenommen wurde.

Die Begründung ist für mich eine wenig suspekt.
Würden sich die Versicherung immer auf Empfehlungen beziehen, bräuchte sie bald gar nichts mehr erstatten.
Hat jemand eine Idee, wie ich darauf reagieren kann um evtl die Datenrettung doch noch erstattet zu bekommen.
Gruß
rabl


-----------------
""

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Kosten Versicherung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Poicephalus
Status:
Schüler
(227 Beiträge, 67x hilfreich)

Es ist doch im Grundsatz einfach:

Die PHV leistet Sach-, Personen- und Vermögensschäden. Darüberhinaus kann ein Konzept zahlreiche Dinge enthalten, die über die genannten hinaus gehen.

Dies wiederum hängt allerdings davon ab, wie gut oder schlecht der Tarif Deines Freundes ist.

Die PHV prüft lediglich, ob Dir von gesetzlicher Seite ein Anspruch zusteht. Dementsprechend hat sie erstattet, die Begründung hat sie genannt.

Der Sachschaden wurde Dir erstattet, einen Personen und Vermögensschaden kann ich nicht erkennen.

-----------------
"Wer nicht fragt bleibt dumm..."

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 202.013 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.572 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen