Haftpflicht zahlt nicht

23. Juli 2008 Thema abonnieren
 Von 
Teufel16
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)
Haftpflicht zahlt nicht

Hallo Ihr,
folgendes ist passiert:
Mein Kind (7 Jahre) ist im Kinderhort. Dort gingen die Kinder vom Garten in den Gruppenraum. Dabei gab es eine Kabbelei/Rangelei zwischen 3 Kindern. Einem Kind fiel die Brille herunter. Mein Kind lief wohl dahinter und trat auf die Brille, die am Boden lag. Die Mutter des geschädigten Kindes möchte nun die Gläser erstzt haben, da völlig zerkratzt (300 Euro). Ich meldete es der Haftpflicht, dafür hat man sie ja. Die lehnte nun ab, weil mein Kind nicht damit rechnen musste, dass eine Brille am Boden liegt. Er ist nicht Schuld.
Ist die Versicherung im Recht?
Was kann ich tun?
Er hat natürlich trotzdem Schaden angerichtet, die Kinder spielen auch manchmal noch privat zusammen. Mir ist es unangenehm, andererseits sind 300 Euro eine ganze Menge Geld, die ich nicht mal ebenso bezahlen kann.
Tschüßi sagt Teufel16

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
BigMikeOWL
Status:
Student
(2628 Beiträge, 677x hilfreich)

das musst du ja auch nicht! :)

sinn einer Haftpflichtversicherung ist es nämlich nicht nur zu zahlen, sondern auch unberechtigte ansprüche abzuwehren.

in diesem fall sagt die versicherung, dein kind kann nix dafür, hat keine schuld und das sehe ich auch so.

also lehn dich zurück, wenn die eltern also trotzdem etwas wollen müssen sie die hafpflichtversicherung verklagen.

und so nebenbei bemerkt, ein kind in dem alter mit einer 300,- !! euro brille im kinderhort, das wird nicht einmal die gemeinde unfallversicherung zahlen, da müssen die eltern mal streng über sich selbst nachdenken ...

gruß

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
epoeri
Status:
Lehrling
(1709 Beiträge, 408x hilfreich)

>>ein kind in dem alter mit einer 300,- euro!! brille...da müssen die eltern mal streng über sich selbst nachdenken ...<<

Da hat wieder mal jemand keine Ahnung, wie viel Brillengläser kosten...

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
BigMikeOWL
Status:
Student
(2628 Beiträge, 677x hilfreich)

was soll der blöde spruch?

die einfache ausführung gibt es umsonst von der kasse.

wer für den kinderhort ein besonders design braucht muss darüber nachdenken.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Teufel16
Status:
Frischling
(7 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo Ihr,
klar ist mir schon, dass wir nicht zahlen müssen, aber unangenehm ist es mir trotzdem. Denn eigentlich ist man doch genau dafür versichert.
Und übrigens kosten die Gläser so viel, weil die Brille so stark ist.
Könnte die Gemeindeunfallversicherung in Anspruch genommen werden? Unter welchen Vorraussetzungen zahlt diese?
Tschüßi sagt Teufel16

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1375x hilfreich)

quote:
Denn eigentlich ist man doch genau dafür versichert.


Eben nicht, siehe oben.

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
BigMikeOWL
Status:
Student
(2628 Beiträge, 677x hilfreich)

ob die GUV zahlt sollten die eltern am besten selbst in erfahrung bringen.

http://www.guvv-bayern.de/Internet_I-Frame/99_Navigation/Index.php

wenn das kind auf ´die brille angewiesen ist, ist eigentlich davon aiszugehen.

gruß

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
epoeri
Status:
Lehrling
(1709 Beiträge, 408x hilfreich)

@ BigMikeOWL

>>was soll der blöde spruch?

die einfache ausführung gibt es umsonst von der kasse.

wer für den kinderhort ein besonders design braucht muss darüber nachdenken.<<

Wer lesen kann, braucht keine blöden Sprüche...

Ich habe nichts von Designergestellen geschrieben, die Rede war von Brillengläsern.

Ist so übrigens auch im Ausgangspost zu lesen.

Bei Brillengläsern für Kinder, z.B. vom Arzt verordnete Prismengläser ist nichts mit einfacher Ausführung und es kommen durchaus diese Beträge zustande.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.563 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.521 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen