Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
561.168
Registrierte
Nutzer

In welchem Fall müsste die Rechtsschutzversicherung keine Kosten beim Silberfischbefall übernehmen?

 Von 
go353057-82
Status:
Beginner
(122 Beiträge, 17x hilfreich)
In welchem Fall müsste die Rechtsschutzversicherung keine Kosten beim Silberfischbefall übernehmen?

Hallo zusammen,

folgende Konstellation:

Im November 2019 sieht man ein paar Silberfische, tötet diese, ohne sich allzu große Gedanken zu machen, als wären das gelegentliche Fliegen oder so.

Im Februar 2020 fühlt man sich durch diese ziemlich belästigt und versucht etwas dagegen zu tun.

Im April 2020 schließt man eine Rechtsschutzsicherung, die auch Mietrecht inkludiert (1 Monat Wartefrist)

Im Mai ist man schon ziemlich müde vom Silberfischbefall, obwohl es scher einzuschätzen ist, ob der Befall als schwer einzustufen ist, denn man mag sich ja rein subjektiv belästigt fühlen.

Im Juni spricht der Mieter den Vermieter darauf und der Vermieter verweigert die Übernahme der Kosten, weil erstens der Befall nicht schwer zu sein scheint und zweitens der Vermieter vermutet, dass der Befall die Schuld des Mieters ist.

Daraufhin entscheidet sich der Mieter einen Anwalt einzuschalten. Muss in diesem Fall die Rechtsschutzversicherung, die im April abgeschlossen wurde, die Anwaltskosten und eventuell auch Prozesskosten übernehmen?

Danke

-- Editiert von Moderator am 30.08.2020 16:26

-- Thema wurde verschoben am 30.08.2020 16:26

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Vermieter Anwaltskosten übernehmen fäll


2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Anami
Status:
Wissender
(14829 Beiträge, 2226x hilfreich)

:forum:

wohl eher Versicherungsrecht.

Signatur:auch ich verweise auf § 675 (2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(82226 Beiträge, 34129x hilfreich)

Zitat (von go353057-82):
Muss in diesem Fall die Rechtsschutzversicherung, die im April abgeschlossen wurde, die Anwaltskosten und eventuell auch Prozesskosten übernehmen?

Ja, eventuell.

Genau wird man es wohl erfahren, in dem man die entsprechenden Abschnitte der vertraglichen Vereinbarungen mit der Versicherung liest...


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 199.822 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.697 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen