KFZ Haftpflicht kündigen

17. März 2005 Thema abonnieren
 Von 
qwert1
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 0x hilfreich)
KFZ Haftpflicht kündigen

hallo,

ich habe mein pkw vor ca. 2 wochen angemeldet und die versicherungskarte der versicherung A bei der zulassungsstelle abgegeben, vertrag wurde noch keiner unterschrieben. jetzt habe ich eine günstigere versicherung B gefunden. frage: wie kündige ich versicherung A, muss ich erst einen vertrag unterschreiben und dann wiederrufen?

mfg

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
epoeri
Status:
Lehrling
(1709 Beiträge, 404x hilfreich)

Die Versicherung bei A kann zum 31.12.05 gekündigt werden.
Ansonsten ist ein Wechsel der Versicherung nur mit einem Halterwechsel beim Auto möglich.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
qwert1
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 0x hilfreich)

und warum gibt es dann die 14 tage wiederruffrist?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
epoeri
Status:
Lehrling
(1709 Beiträge, 404x hilfreich)

Sorry, habe überlesen, dass noch kein Vertrag unterschrieben ist.

14 Tage hat man die Möglichkeit, auch nach Unterschrift, den Vertrag zu widerrufen.
Versicherung A rechnet dann mit einer Frist (ca. 10 Tage) den Vertrag ab.
Ab diesem Zeitpunkt (NICHT rückwirkend zur Zulassung) kann man sich bei B versichern.
Sofern noch kein Vertrag unterschrieben ist, sollte es überhaupt kein Problem sein.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(44604 Beiträge, 15886x hilfreich)

Aber Achtung: Versicherung A rechnet dann wahrscheinlich nach Kurzzeittarif ab.

Bevor Du das dann wirklich so machst, würde ich mich erkundigen, wie hoch der denn ist. Nicht dass Du dann im Nachhinein feststellst, dass es günstiger gewesen wäre, erst zum 31.12.05 zu kündigen.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
epoeri
Status:
Lehrling
(1709 Beiträge, 404x hilfreich)

>>Aber Achtung: Versicherung A rechnet dann wahrscheinlich nach Kurzzeittarif ab.<<

Seit einiger Zeit neu:

Normalerweise sollten nur die anfallenden Tarifkosten für die versicherte Zeit berechnet werden. (zumindest bei der HUK ist das so).
Nachfragen sollte man aber trotzdem, da hat hh recht.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
qwert1
Status:
Frischling
(21 Beiträge, 0x hilfreich)

(1) Endet der Versicherungsvertrag innerhalb der ersten zwölf Monate, werden, soweit nicht in Nr. 3a oder den Allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung (AKB), etwas anderes bestimmt ist, bei einer Versicherungsdauer:

bis zu 1 Monat 15 v. H.

des Jahresbeitrages berechnet;

WAS BEDEUTET DAS *15v.H.*?

mfg

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
epoeri
Status:
Lehrling
(1709 Beiträge, 404x hilfreich)

15 von Hundert, also 15 %

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.049 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.624 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen