Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.786
Registrierte
Nutzer

KFZ Unfall mit Postwagen - Schadensregulierung

15. Juni 2021 Thema abonnieren
 Von 
MBio
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
KFZ Unfall mit Postwagen - Schadensregulierung

Guten Tag zusammen,

Ich habe am 12.03.2021 einen Anruf von der Polizei bekommen, dass eine Mitarbeiterin der Deutschen Post mit ihrem Handwagen mein Auto gerammt und beschädigt hat. Das Fahrzeug war geparkt am Straßenrand und ich zu der Zeit mit dem Dienstwagen auf Arbeit.

Der Schaden wurde dokumentiert und die pol. Vorgangsnummer erstellt. Bereits am nächsten Tag ließ ich ein Unfallgutachten von einem KFZ-Sachverständigen erstellen und suchte mir einen Anwalt für Verkehrsrecht der sich um die Verfolgung der Angelegenheit kümmern sollte.

Mehr ist seitdem nicht passiert. Laut der Aussage des Anwalts, hat die Deutsche Post alle Unterlagen erhalten und eine Sachbearbeiter hat sich zwecks Bearbeitung der Angelegenheit bei ihm gemeldet.

Seit 3 Monaten vertröstet mich der Anwalt jetzt das man da halt nix machen kann und abwarten solle, da hab ich eine Frage die er mir nicht beantworten kann oder will, wie lange soll das jetzt noch so gehen? Welche Wege gibt es das ganze beschleunigen? Die Sachlage ist klar, der Schaden verhältnismäßig gering (2,5k €).

Vielleicht sollte ich auch den Anwalt wechseln, da ich mit der Kommunikation und seinem Arrangement in der Sache nicht zufrieden bin.

Vielen Dank für jegliche Antworten,
LG

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(103888 Beiträge, 37574x hilfreich)

Zitat (von MBio):
Vielleicht sollte ich auch den Anwalt wechseln, da ich mit der Kommunikation und seinem Arrangement in der Sache nicht zufrieden bin.

Wenn man 2 Anwälte bezahlen mag, dann kann man das machen.



Zitat (von MBio):
da hab ich eine Frage die er mir nicht beantworten kann oder will, wie lange soll das jetzt noch so gehen?

A) bis gezahlt wird
B) bis der Geschädigte klagt



Zitat (von MBio):
Welche Wege gibt es das ganze beschleunigen?

Man beauftragt den Anwalt den Gegner in Verzug zu setzen und nach Fristablauf zu klagen.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
bertram-der-bärtige
Status:
Lehrling
(1128 Beiträge, 92x hilfreich)

Anwalt beauftragen. Er soll klagen.

Signatur:

Ich weiß, dass ich nicht alles weiß. Manchmal ist es schön, nicht alles zu wissen.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.633 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.484 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen