Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.697
Registrierte
Nutzer

Kann ich meine Haftpflicht kündigen und bin dann automatisch über meine Eltern mitversichert?

12. Januar 2008 Thema abonnieren
 Von 
wobente
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Kann ich meine Haftpflicht kündigen und bin dann automatisch über meine Eltern mitversichert?

Tach tach,
hab mal ne frage. schilder erstmal mein anliegen.
Ich mache gerade ne 2jährige Vollzeit Fortbildung zum techniker und bin deswegen auch in eine andere stadt gezogen. hab davor gearbeitet und bin deswegen natürlich haftpflichtversichert. jetzt hab ich was gelesen und seh ne möglichkeit ein bisschen geld zu sparen. Kann ich meine Haftpflich kündigen und bi dann automatisch über meine Eltern mitversichert???
Würde mich freuen wenn jemand die frage beantworten könnte.

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
BigMikeOWL
Status:
Student
(2629 Beiträge, 672x hilfreich)


nein!

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
wobente
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Das hier hab ich gefunden!!!

Ab dem 1.1.2008 gibt es Neuerungen in der privaten Haftpflichtversicherungen, durch die der versicherte Personenkreis erheblich erweitert und vereinfacht wird. So gilt der Versicherungsschutz in der Privaten Familien-Haftpflichtversicherung nicht nur für den Versicherungsnehmer und den nahen Angehörigen, die mit ihm in häuslicher Gemeinschaft leben, sondern für alle Personen im Haushalt, z.B. Großeltern oder andere Verwandte.
Bislang waren Kinder nur bis zu ihrem 18. Lebensjahr bzw. bis zur Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit über die Haftpflichtversicherung ihrer Eltern mitversichert. Ab sofort spielt das Alter und die Beschäftigung der Kinder keine Rolle mehr, ihr Versicherungsschutz bleibt so lange bestehen, bis sie ausziehen bzw. einen eigenen Hausstand gründen. Erst dann, müssen sie sich um einen eigenen Versicherungsschutz kümmern. Wer aufgrund einer Ausbildung oder eines Studums vorübergehend abwesend ist, behält jedoch den Versicherungsschutz über die die Eltern.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
BigMikeOWL
Status:
Student
(2629 Beiträge, 672x hilfreich)

>>>Das hier hab ich gefunden!!!

wo?

>>>bleibt so lange bestehen, bis sie ausziehen

>>>und bin deswegen auch in eine andere stadt gezogen.

hmmmmm?????

willst du wegen ein paar euro deine existens riskieren? ;)

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.852 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.600 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen