Kinder beschädigen Motorroller

24. Juni 2013 Thema abonnieren
 Von 
BarbaraS
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 1x hilfreich)
Kinder beschädigen Motorroller

Hallo,

heute haben spielende Kinder meinen Motorroller beschädigt. Ich würde sagen die Kinder(3) sind alle noch nicht mal 6 Jahre alt.

Ich habe den Vorfall nicht direkt beobachtet. Ich hörte nur eine Frau sehr laut schimpfen und sah dann die Kinder, wie sie sich vom Roller entfernten.

Der Roller ist mit den Kindern umgefallen, weil sie darauf herumgekletter sind. (Erzählung der Mutter, sie hat den Vorfall wo auch nicht gesehen und nur den Roller umfallen hören). Der Roller ist sehr schwer und kann nicht durch Gefummele der Kinder umgefallen sein.

Die Mutter hat den Roller wieder aufgestellt und es lief eine Flüssingkeit aus dem Roller.

Jetzt bin ich mir aber nicht sicher, ob eine Versicherung dafür aufkommt, weil die Kinder noch so klein sind und ich jetzt der Mutter eine Verletzung der Aufsichtspflicht nachweisen müßte.
D.h. die Haftpflicht der Mutter würde den Fall sofort ablehnen.
Stimmt das so?

Der Roller steht auf dem Hinterhof unserer Wohnanlage, weil ich nicht wollte, dass er auf der Strasse steht.(Angst vor Diebstahl).

Ich wäre nie im Traum darauf gekommen, dass Kinder ungehemmt auf dem Ding herumturnen.



-----------------
" "

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
3,141592653
Status:
Lehrling
(1829 Beiträge, 1006x hilfreich)

Schreib doch der Mutter einen Brief und bitte darum, dass sie sagen soll, wie jetzt weiter vorgegangen werden soll.
Mach das möglichst höflich und versuche ihr dabei zu entlocken, dass sie nicht aufgepasst hat und dass es ihre Kinder waren.
Versuche außerdem, ihr alle weiteren notwendigen Informationen zu entlocken und lass dir die Antworten schriftlich geben.

Wenn das erledigt ist und du Glück hast, dann hat sich dein Beweisproblem erledigt.
Danach kannst du dann mit der Regulierung des Schadens anfangen, also dich an die Versicherung wenden, etc.

Wichtig ist erstmal, dass du die Mutter nicht verunsicherst - nicht dass sie dann keine Informationen mehr rausgibt und du Beweisprobleme hast.

-----------------
"Meine Beiträge stellen nur meine Sicht der Dinge dar, keine Rechtsberatung. Alle Angaben ohne Gewähr"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
BarbaraS
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo ,

danke für die Antwort. Die Mutter wird den Schaden morgen ihrer Versicherung melden.
Ich war mir ziemlich sicher, dass der Schaden von der Haftpflicht übernommen wird.
Erst so im Laufe des Abends kamen mir da so die Zweifel.
Ich habe überhaupt keine Chance, ihr zu beweisen, dass die Kinder nicht beaufsichtig wurden. Sie war dort mit ihren Freunden, die das sicher bezeugen werden.

Die sitzen dort den ganzen Tag und die Kinder spielen und machen scheinbar Sachen die sie nicht machen sollten.

Sollte das wirklich so sein ist das ja ein Freibrief für Eltern die keinen Bock haben ihren Nachwuchs zu beaufsichtigen.


-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
3,141592653
Status:
Lehrling
(1829 Beiträge, 1006x hilfreich)

Eben, deshalb wäre es klug, der Mutter möglichst das du entlocken was man hören möchte - selbstverständlich nur schriftlich.

Ansonsten sehe ich in diesem Fall keine Möglichkeit, den Schaden ersetzt zu bekommen - nur Kulanz der Versicherung/der Mutter, oder eine Verletzung der Aufsichtspflicht.

-----------------
"Meine Beiträge stellen nur meine Sicht der Dinge dar, keine Rechtsberatung. Alle Angaben ohne Gewähr"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(122597 Beiträge, 40154x hilfreich)

Niemand hat gesehen warum der Roller umgefallen ist und die Kinder können es nach eigener Schilderung auch nicht gewesen sein.

Da dürfte es 0 EUR von der Versicherung oder der Mutter geben.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
BarbaraS
Status:
Frischling
(24 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo,

meine Tochter war jetzt mit einer Begleitung (als Zeugen) bei der Mutter.
Die Mutter erzählte den beiden die Kinder haben den Ständer weggezogen und deshalb ist der Roller umgefallen.

Gesehen hat sie das aber nicht.

Die Kinder sind 2 und 4 Jahre alt.



-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.147 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.287 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen