Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
563.690
Registrierte
Nutzer

Krankversicherung bei überwiegendem Aufenthalt im Ausland

21.6.2019 Thema abonnieren
 Von 
katertoxin
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Krankversicherung bei überwiegendem Aufenthalt im Ausland

Hallo,

aufgrund meiner Arbeit soll ich bald nach China ziehen. Es ist so geplant, dass ich immer aller fünf Monate einmal zurück nach Deutschland kann und bleibe hier für max. zwei Monate bevor ich wieder nach China fliege. Wohnhaft bin ich dann sowohl in Deutschland als auch in China.

Bisher bin ich immer privat versichert, in China erhalte ich sobald ich ankomme eine gesetzliche Krankenversicherung. Da mein monatlicher Beitrag hier in Deutschland ganz schön hoch ist, hat mir meine KV vorgeschlagen, die jetzige KV zu beenden und stattdessen eine Auslandsversicherung von China zu holen.

Würde das meine Versicherungspflicht erfüllen?

-- Editiert von katertoxin am 21.06.2019 11:54

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(38255 Beiträge, 13709x hilfreich)

Zitat:
Würde das meine Versicherungspflicht erfüllen?

Nein

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Sir Berry
Status:
Unparteiischer
(9093 Beiträge, 2865x hilfreich)

Auslandsversicherungen sind nur auf Basis der Kosten kalkuliert und können gekündigt werden oder haben schon vorab eine festgelegte Laufzeit.
Sie erfüllen die Voraussetzungen nicht.

Aber du kannst dich für die Zeit aus Deutschland abmelden und dann mit der PKV eine Anwartschaft vereinabren - gilt nicht für die PPV.

Berry

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
eh1960
Status:
Bachelor
(3253 Beiträge, 943x hilfreich)

Zitat (von katertoxin):

aufgrund meiner Arbeit soll ich bald nach China ziehen. Es ist so geplant, dass ich immer aller fünf Monate einmal zurück nach Deutschland kann und bleibe hier für max. zwei Monate bevor ich wieder nach China fliege. Wohnhaft bin ich dann sowohl in Deutschland als auch in China.

Der Hauptwohnsitz wäre dann in China, so daß in Deutschland keine Krankenversicherungspflicht besteht.

Signatur:Eine "UG" gibt es nicht. Es gibt nur die "UG haftungsbeschränkt".
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.177 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.179 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen