Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
564.311
Registrierte
Nutzer

Kündigung bei privater Krankenversicherung

 Von 
Shazza
Status:
Beginner
(55 Beiträge, 12x hilfreich)
Kündigung bei privater Krankenversicherung

Hallo,

ich beende zum 31.08.07 meine Ausbildung und werde danach auch übernommen. Während dieser Ausbildung war ich in einer privaten Krankenversicherung versichert.
Da ich mit dieser nicht zufrieden bin, habe ich eine Kündigung geschickt und um Bestätigung gebeten.
Da ich bis jetzt noch nichts gehört habe, habe ich mal nachgefragt, ob das so auch alles in Ordnung geht und da sagte man mir, man habe keine Kündigung von mir erhalten..
Ich soll jetzt noch ein weiteres Jahr bei denen versichert bleiben, um dann ordentlich zu kündigen.

Können die das so einfach machen?

Tut es irgendwas zur Sache, dass ich meine Ausbildung beende und deshalb in den "normalen" Tarif wechseln muss?
Ich bin übrigens zu 50% Beihilfeberechtigt.

LG, Shazza

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Krankenversicherung versichert


5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HiMan1000
Status:
Schüler
(296 Beiträge, 60x hilfreich)

MAN KÜNDIGT NICHT SO EINFACH SEINE KRANKENVERSICHERUNG!!!! SIND SIE VERRÜCKT?

Immer zuerst eine andere finden und dort auf eine Aufnahmebestätigung warten!
Kündigungsfrist ist in der Regel 3 Monate vor Jahresende.
Allerdings nicht bei jeder PKV. Wo sind sie versichert und warum sind sie nicht zufrieden?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Shazza
Status:
Beginner
(55 Beiträge, 12x hilfreich)

Hallo,

ich habe schon eine andere Krankenversicherung gefunden bei der ich mich versichern lassen möchte.

Ich bin mit meiner jetzigen Krankenkasse unzufrieden, da der Service so gut wie nicht vorhanden ist und man telefonisch nur pampige Auskünfte erhält.

Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich den Namen hier öffentlich nennen darf.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
HiMan1000
Status:
Schüler
(296 Beiträge, 60x hilfreich)

Solange du nicht kleinere Krankheiten hattest und diese dann nicht angibst und damit dein VR-Schutz gefährdest...

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Shazza
Status:
Beginner
(55 Beiträge, 12x hilfreich)

Hallo,

was soll ich denn jetzt bitteschön mit dieser Aussage anfangen?

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
HiMan1000
Status:
Schüler
(296 Beiträge, 60x hilfreich)

Ich rede von der vorvertraglichen Anzeigepflicht.

Schau doch einfach in den Bedingungen nach der Kündigungsfrist, ob Versicherungsjahr oder Kalenderjahr steht.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 201.586 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
84.355 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen