Riester-Rente - Neue Leben

19. Februar 2013 Thema abonnieren
 Von 
jabbba
Status:
Frischling
(40 Beiträge, 58x hilfreich)
Riester-Rente - Neue Leben

Hallo!

Ich habe 2010 einen Riester-Vertrag abgeschlossen, wo 5 Jahre lang (jährlich) Abschluss- Vertriebs- und Verwaltungskosten i.H.v. 480€ abgezogen werden.

Ich war total baff, weil ich mir 100% sicher bin, dass der Berater dies in keiner Sekunde erwähnt hatte (meine Frau war dabei, sie stimmt mir da zu).

Hierzu hätte ich 2 Fragen:

Kann ich da gegen angehen? In meinem Vertrag finde ich nichts über so eine Vereinbarung in der Höhe...
...wegen falscher Beratung??? Ich hab kein Beratungsprotokoll worin ich hierüber irgendwas bekommen habe bzw. unterschrieben habe.

Falls nein: Kann ich wenigstens diese Kosten bei der Steuererklärung absetzen?

Lieben Gruß und Danke!

joe

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Lazyboy
Status:
Lehrling
(1025 Beiträge, 487x hilfreich)

hallo,
leider immer wieder der fall, schlechte beratung. bei riester sind es in der regel sogar 10 jahre!!
was nicht heißt, dass sich der vertrag als solches nicht lohnt, bei jeder lebensversicherung entstehen solche kosten am anfang und ist völlig normal.
Allerdings muss die Höhe vor Vertragsabschluss mitgeteilt werden, am besten mündlich, mindestens schriftlich und darauf hingewiesen werden, llerdings weiß ich nicht siet eann dies Rechtssprechung ist.
Ein Beratungsprotokoll ist Pflicht!!!mir ist nicht ersichtlich, ob sie eins bekommen haben. Es gehört zu den Unterlagen, die sie vor Abschluss bekommen, spätestens mit der Police. Sollte es dies nicht geben, ist ein
Widerruf gem. §8 vvg möglich auch wenn die zwei wochen längst verstrichen sind. der versicherer ist in der beweislast, dass sie vollständige unterlagen bekommen haben.
kann aber zum rechtsstreit führen. und ob es jetzt bessere alternativen gäbe als riester, überlasse ich ihnen.
mfg
p.s. allerdings müssen die kosten nicht im beratungsprotokoll erwähnt werden, da hier die form eher frei bestimmbar ist.

-- Editiert Lazyboy am 24.02.2013 21:31

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
altona01
Status:
Weiser
(17785 Beiträge, 8027x hilfreich)

Sie können sich an eine Verbraucherberatung wenden.
Ihr Vertrag ist keine Altersvorsorge, das ist eher Geldvernichtung.

http://www.stern.de/wirtschaft/geld/riester-rente-im-test-schlechter-als-ihr-ruf-1690962.html

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.288 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.671 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen