Unfall, Versicherung zahlt, nun aber gestohlen!?

19. Mai 2007 Thema abonnieren
 Von 
Sairenizzle
Status:
Beginner
(126 Beiträge, 41x hilfreich)
Unfall, Versicherung zahlt, nun aber gestohlen!?

Hallo!

Am 1. 4. hatte ich einen Verkehrsunfall mit meinem Motoroller. Der Unfallgegner ist zu 100% schuld (ist rückwärts die Einbahnstraße gefahren...) und seine Versicherung hat die Schuld bereits anerkannt. Mein Termin in der Werkstatt ist am 23. 5.
Jetzt kommts: Vorgestern Nacht wurde mein Roller geklaut. Anzeige ist bereits gestellt, wär natürlich super, wenn sie ihn finden, aber gerade in Berlin mache ich mir da keine großen Hoffnungen.

Nun zur Frage: Ich bin gegen Diebstahl versichert, was bedeutet, dass die Versicherung mir die Summe auszahlen wird, die der Roller noch wert war. Das Problem liegt auf der Hand. Durch den Unfall war der Roller deutlich weniger wert, niemand kann aber sagen wieviel genau, weil der KVA eben erst am 23. 5. erstellt worden wäre. Wie wird das jetzt geregelt? Von welchen Versicherungen bekomme ich welche Schäden ersetzt?

Für eure Hilfe wär ich sehr dankbar, so eine Situation hatte ich noch nie!?

Gruß

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
BigMikeOWL
Status:
Student
(2628 Beiträge, 677x hilfreich)

ist ja auch selten :)

dein VR zahlt dir jetzt den diebstahl abzüglich der beschädigung durch den unfall.

die reparuturkosten vom unfall bekommst du vom VR des schadenverursachers.

letzterer wird bei abrechnung nach kva erstmal die Mwst. einbehalten. diese wird dann aber nachgezehlt, wenn du dir einen neuen holst.

viel erfolg

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Sairenizzle
Status:
Beginner
(126 Beiträge, 41x hilfreich)

danke für die antwort. du hast aber gerade den wichtigsten punkt außer acht gelassen. es gibt keinen kva, da ich ja überhaupt keinen roller habe. der rest war mir so irgendwie auch klar ;)

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Sairenizzle
Status:
Beginner
(126 Beiträge, 41x hilfreich)

weiß das etwa niemand? :-/

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8429 Beiträge, 3448x hilfreich)

Von der Werkstatt nachträglich KV erstellen lassen, da vermutlich besichtigt!?
Meist helfen auch Fotos, die man nach Unfällen in jedem Fall erstellen sollte.

-----------------
"#Vernunft ist wichtiger als Paragraphen#"

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Sairenizzle
Status:
Beginner
(126 Beiträge, 41x hilfreich)

gut, gesehen hat der werkstatt-mensch den roller und meinte "min. 500€" aber was ist das schon für eine aussage... denke auch nicht, dass er mir das schriftlich geben wird. wenn er sich überhaupt daran erinnert..

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.971 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen