Unfall, Versicherung zahlt noch nicht

25. Juni 2008 Thema abonnieren
 Von 
julelein
Status:
Frischling
(38 Beiträge, 4x hilfreich)
Unfall, Versicherung zahlt noch nicht

Hallo!
Folgendes Problem mit einem Versicherungsfall:
Vor fast zwei Monaten ist mein Wagen gerammt worden, mit anschließender Fahrerflucht. Es ist Anzeige erstattet worden, die Polizei hat das Verursacherfahrzeug ermittelt.
Wie lange hat die anschliessend noch Versicherung Zeit, das Geld zu zahlen?
Was habe ich für Möglichkeiten (ohne Verkehrsschutzversicherung) die Sache zu beschleunigen?
Danke für Eure Tipps!
Jule

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
BigMikeOWL
Status:
Student
(2628 Beiträge, 677x hilfreich)

die gleichen wie mit ;)

wenn die sachlage klar ist frist setzen, klage androhen, besser mit RA in solchen fällen, den muss dann auch der gegnerische VR zahlen.

Gruß

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
icecycle
Status:
Junior-Partner
(5311 Beiträge, 2022x hilfreich)

Hoffentlich hat der Schadenverursacher eine
Hafatpflichtversicherung und ist nicht mittellos.

Wie wäre es wenn der Beschädigte wegen der Schäden einen Darlehen aufnehmen muß, bekommt er die Zinsen, Gebühren etc. davon ersetzt ?

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
julelein
Status:
Frischling
(38 Beiträge, 4x hilfreich)

also, das Verursacherauto war ein Langzeitmietwagen, angemietet von zwei Engländern. Die Mietvirma (europcar) ist natürlich versichert (wobei die Versicherung mir überhaupt nicht bekannt ist). Die Sachbearbeiterin scheint aber nicht gerade motiviert zu sein.
Für mich ist die Sachlage klar, immerhin sass ich selber in meinem Wagen, es gibt einen Zeugen, habe die Polizei gleich gerufen, der Mietwagen wurde ermittelt (der seitlich auch Schaden aufweisen muss, es sei denn, der Fahrer hat dies zwischenzeitlich machen lassen). Ob das Gerichtsverfahren gegen den Fahrer bereits abgeschlossen ist und es zu einer Verurteilung kam, weiss ich nicht.
Es geht bei mir nur um Blechschaden im Wert von knapp 1.800€, trotzdem möchte ich darauf nicht verzichten.
Was für eine Frist wäre hier sinnvoll?
JUle?

2x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.971 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen