Unfall mit fremden Kfz

1. Oktober 2011 Thema abonnieren
 Von 
Mathias1984
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Unfall mit fremden Kfz

Hallo,
man nehme an jemand baut mit einem fremden Fahrzeug einen Unfall mit einem anderen beteiligtem Fahrzeug, und der Beifahrer ist der Halter des PKWs.
Nur Sach- kein Personenschaden.
Die Nutzung war im Rahmen einer Gefälligkeit/Hilfeleistung, da der Halter zu müde war und sich nicht in der Lage dazu fühlte das Fahrzeug selbst zu fahren!

Zahlt bei diesem Fall die Versicherung des Fahrzeughalters(Teilkasko), die Privathaftpflicht des Fahrers oder bleiben beide auf den Kosten sitzen?


Wie ist dann der Sachverhalt?


Vielen Dank.

-----------------
""

-- Editiert Salle3 am 01.10.2011 15:03

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:

#2
 Von 
reckoner
Status:
Philosoph
(13639 Beiträge, 4346x hilfreich)

Hallo,

den Fremdschaden zahlt schon mal die Haftpflichtversicherung, überhaupt keine Frage.

Den eigenen Schaden zahlt nur eine Vollkaskoversicherung, so denn eine abgeschlossen war.

Die Teilkasko zahlt nur Glasschäden, also kaputte Scheiben und Scheinwerfer.

Und falls es bestimmte Fahrervorgaben oder -beschränkungen gab (z.B. Fahrer muss älter als 25 sein), dann kann die Versicherung bestimmte Nachzahlungen verlangen (der Unterschied zum eigentlich fälligen Tarif plus Vertragsstrafe).

Eine Privathaftpflicht zahlt grundsätzlich nicht bei Schäden im Zusammenhang mit der Benutzung von Kraftfahrzeugen.

MfG Stefan

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.077 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.224 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen