Versicherung leistet nicht wegen Fahrlässigkeit!

24. Februar 2009 Thema abonnieren
 Von 
alinchen
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 1x hilfreich)
Versicherung leistet nicht wegen Fahrlässigkeit!

Bei meinem Onkel wurde eingebrochen--die Wohnungstür war nicht verschlossen!
Allerding befand er sich nur ein Stockwerk tiefer in seinem Büro!
Versicherung sagt trotzdem --zahlen wir nix!
Soll man klagen?????????

-- Editiert von alinchen am 24.02.2009 11:42

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6301 Beiträge, 2450x hilfreich)

quote:
die Wohnungstür war nicht verschlossen


Also offen, ja dann ist er selber schuld.

quote:
Allerding befand er sich nur ein Stockwerk tiefer in seinem Büro!


Hätte er aufgepasst wäre nicht eingebrochen worden.

K.

-----------------
"

Mein Lieblingsforum www.nachbarschaftsstreit.de da gehts ab"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1367x hilfreich)

Eine Klage hat wohl keine Aussicht auf Erfolg.

-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
alinchen
Status:
Frischling
(37 Beiträge, 1x hilfreich)

Die Frage ist es grob fahrlässig---auch wenn man im Haus war!!!

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest-12327.06.2010 20:05:23
Status:
Senior-Partner
(6301 Beiträge, 2450x hilfreich)

Wenn man sich im Keller versteckt und die Einbrecher gewähren lässt.
Sicher doch.

Wenn man im Schlafzimmer schläft und die nur leise waren - dann nicht


K.



-----------------
"

Mein Lieblingsforum www.nachbarschaftsstreit.de da gehts ab"

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
GP2011
Status:
Schüler
(329 Beiträge, 47x hilfreich)

Das ist Fahrlässigkeit, und die Versicherung muss hier nicht zahlen - Leider. Denn eine Tür hat ein Schloss und das ist bei verlassen des Hauses oder Wohnung zu verschliessen auch wenn man nur eine Etage tiefer ist oder nur Post holen geht - so hat es mir mein Anwalt gesagt, den habe ich mal auf sowas angesprochen.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
BigMikeOWL
Status:
Student
(2629 Beiträge, 675x hilfreich)

Wieso eigentlich fahrlässig? Schäden entstehen meistens fahrlässig und sind deswegen nicht unversichert.

Die versicherte Gefahr *Einbruchdiebstahl* hat sich hier gar nicht realisiert! Es ist gar kein *Versicherungs*Schaden entstanden.

Gruß



0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest123-2223
Status:
Student
(2421 Beiträge, 1206x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.752 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.807 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen