Versicherung verlangt Geld für gekündigte Versicherung

11. November 2004 Thema abonnieren
 Von 
Sonja Meichel
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Versicherung verlangt Geld für gekündigte Versicherung

Hallo,

ich konnte meine (Geschäfts)-Haftpflichtversicherung aufgrund der schwachen Konjunktur nicht bezahlen wodurch der Versicherungsschutz vor einem Jahr eingestellt wurde und erst wieder nach dem Bezahlen der Außenstände bestehen sollte. Das leuchtet natürlich ein.

Im zweiten Halbjahr war wieder der neue Halbjahresbeitrag fällig den ich ebenfalls noch nicht zahlen konnte. Die Versicherung teilte mir dann mit, dass der Versicherungsschutz erst nach dem Bezahlen der beiden Beiträge wieder besteht.

Ich bin nun der Auffassung dass durch das einstellen des Versicherungsschutzes seitens der Versicherung auch kein Anrecht mehr auf Zahlung (ab diesem Zeitpunkt) der Versicherung besteht. Ich würde also nur das erste Halbjahr bezahlen wollen, in dem ich Versicherungsschutz hatte, und nicht zusätzlich das zweite Halbjahr in dem die Versicherung ja gar keine Leistung mehr erbracht hat. Einen Versicherungsfall könnte ich schließlich auch dann nicht abrechnen wenn ich den Beitrag nachgezahlt habe. Mittlerweile wäre ja schon der dritte Beitrag fällig.

Die Versicherung hingegen ist der Meinung dass Sie auch dann ein Anrecht darauf hat die Beiträge zu kassieren wenn in dem besagten Zeitraum überhaupt kein Versicherungsschutz bestanden hat weil der Vertrag grundsätzlich noch besteht. Kann mir jemand sagen ob das tatsächlich stimmt? Ich will die Versicherung ja grundsätzlich behalten, sehe mich aber außer Stande mein Geld so zum Fenster raus zu werfen. Wieso soll die Versicherung das Recht haben die Leistung einzustellen wenn sie gleichzeitig ein Anrecht auf Bezahlung haben will? Dass ist ja so wie wenn ich etwas per Vorkasse mit 14 Tage Zahlungsziel verkaufe und hinterher die Ware behalten darf weil das Geld erst nach 30 Tagen am Konto war.

MfG.

Sonja

-- Editiert von Sonja Meichel am 11.11.2004 14:35:04

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
toedti2000
Status:
Schüler
(372 Beiträge, 43x hilfreich)

stimmt auf jeden fall...

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Koeste
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 2x hilfreich)

Dein Vergleich mit der Ware stimmt ja auch.
Wer kennt nicht den kleinen Satz "Ware bleibt bis zur Vollständigen Bezahlung unser Eigentum..."
Und in den Vers.Bestimmungen wird das genau geregelt.

-----------------
"Agentur"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.700 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.733 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen