Hilfe & Kontakt
Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
535.977
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang

Wann muss Unfallversicherung zahlen, bzw. was ist die Grundlage ?

8.12.2017 Thema abonnieren
 Von 
MBSmugo
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Wann muss Unfallversicherung zahlen, bzw. was ist die Grundlage ?

Guten Tag,
ich hatte Anfang 2017 einen Sportunfall mit einem Knorpelschaden (-abbruch) und Kniescheibenverrenkung. Meine Unfallversicherung wollte ursprünglich den Unfall nicht anerkennen, hat es aber doch und mir das Recht auf Invalidität zugesichert.
Was ist hier jetzt die richtige Herangehensweise ? Mittlerweile wurde ich operiert und mir wurde neuer Knorpel eingesetzt und die Kniescheibe wieder mit einer Plastik richtig eingerenkt. Ohne diese OP, also als Folge des Unfalles, hätte ich nicht mehr richtig Treppe laufen können, Wanderungen geschweige denn Sport. Durch die Operation sind nun gewisse Möglichkeiten wieder gegeben, jedoch kein Tennis oder ähnliche Sportarten.
Auf Basis welchen Ereignisses wird nun die Invalidität berechnet ? Hätte ich keine Operation gemacht (diese habe ich , nach mehren Arztbesuchen dann als Lösung bekommen), dann hätte ich eine erhebliche Einschränkung. Nach der Operation habe ich immernoch eine Einschränkung.

Wie ist hier das rechtlich richtige Vorgehen ?

Danke

Verstoß melden



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Lazyboy
Status:
Praktikant
(964 Beiträge, 445x hilfreich)

Vorgehen?
Es läuft doch schon alles.

Schaden ist angezeigt und als Unfall gem. Bedingunen anerkannt.

Grundsätzlich muss die Invalidität 12 Monate nach dem Ereignis kausal eingetreten sein und 15 Monate nach dem Unfall fachärztlich festgestellt sein. (vertragliche Abweichungen möglich)
In der Regel kommt noch eine Begutachtung hinzu, dann wird festgestellt, welcher Grad der Invalidität (nach OP) noch übrig bleibt.

Berechnung erfolgt dann in % bezogen auf die aus der Gliedertaxe entnommenen Werte.



-- Editiert von Lazyboy am 08.12.2017 09:33

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
MBSmugo
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

OK danke. Mir ging es nur auch darum, was für die Invalidität herangezogen wird bei einem Unfall. Also nicht die die durch den Unfall verursacht wurde, sondern die sie nach einer OP ?

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 185.807 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
78.495 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.