Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
542.678
Registrierte
Nutzer

Wechsel von PKV in GKV-Familienversicherung - Kriterien für einen Wechsel?

10.9.2015 Thema abonnieren
 Von 
ChristianFrühling
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Wechsel von PKV in GKV-Familienversicherung - Kriterien für einen Wechsel?

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Anliegen: Ich bin Sozialarbeiter und einer meiner Jugendlichen möchte aufgrund der hohen Selbstbeteiligung von der bisherigen privaten Krankenversicherung in die gesetzliche Familienversicherung seines Vaters wechseln. Der Jugendliche ist 18 Jahre alt und absolviert derzeit eine schulische Ausbildung. Mutter und Vater leben getrennt. Die Mutter ist privat versichert, der Vater gesetzlich.Die Serviceauskünfte zweier großer, deutscher Krankenkassen sagten mir, dass ein Wechsel grundsätzlich möglich, die Eltern aber vorher geprüft werden müssten. Auf meine Frage hin was dort genau geprüft werde bzw. was die Kriterien für einen Wechsel seien, konnten mir beide Kassenmitarbeiter keine Auskunft geben, nur dass das Einkommen eine Rolle spiele. Nun hoffe ich, dass mir hier weiter geholfen werden kann. Im Voraus vielen Dank für eure Erklärungen.

Grüße, Christian

Verstoß melden


Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 189.401 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
79.809 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.