Wohnungsschlüssel verloren.

10. April 2007 Thema abonnieren
 Von 
lebes
Status:
Beginner
(74 Beiträge, 8x hilfreich)
Wohnungsschlüssel verloren.

Hallo,

werde Ende des Monats meine alte Wohnung übergeben. Leider ist uns im Laufe der Zeit ein Schlüssel abhanden gekommen. Der Vermieter hat schon angedeutet, dass evt. die gesamte Schließanlage ausgewechselt werden muss (ein Riesenaufwand in dem Haus).

Fragen:
1. Wir sind "Doppelt" Privat Haftpflichtversichert. Einmal gemeinsam und dann noch einmal ich einzeln. Welche Versicherung sollten wir kontaktieren? Oder ist das egal?
2. Ist Schlüsselverlust definitiv mit der privaten Haftpflicht abgesichert?
3. Was muss ich im Umgang mit der Versicherung beachten. Gibt es Fallstricke?

Vielen Dank für Infos.

Gruß

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
murgab123
Status:
Student
(2959 Beiträge, 655x hilfreich)

Nein.

So dies nicht explizit in den AGBs aufgeführt ist, müssen Sie selbst für die Kosten aufkommen.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
lebes
Status:
Beginner
(74 Beiträge, 8x hilfreich)

Ich habe schon seid vielen Jahren einen Vertrag. Ich habe nun im Internet nach den Bedingungen für die Privathaftpflicht geforscht. Dort steht, dass die Kosten bis 15000 € mit einer Selbstbeteiligung in Höhe von 250 € übernommen werden. Kann ich nun davon ausgehen, dass dies für mich gilt?

Mein ursprünglicher Vertrag ist leider im Zuge mehrerer Umzüge in der Zwischenzeit verschollen.

Gruß

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
murgab123
Status:
Student
(2959 Beiträge, 655x hilfreich)

Ich denke, dass sich am AGB-Text nichts wesentliches geändert haben wird. Sprechen Sie mit Ihrer Versicherung. Bedenken Sie jedoch, dass die Selbstbeteiligung sich garantiert an den jetzigen AGBs ausrichtet

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
babu
Status:
Schüler
(392 Beiträge, 57x hilfreich)

@lebes
Du kannst vom Versicherer die Ausstellung eines weiteren Versicherungsscheins/weiterer Versicherungsbedingungen verlangen.
(VVG §3 Abs. 2)

Die damit verbundenen Kosten können dir auferlegt werden.
(VVG §3 Abs. 4)

Lass dir die Sachen zuschicken und lies dort zum Versicherungsumfang und zur Selbstbeteiligung nach.

@ murgab
Es gilt die vereinbarte Selbstbeteiligung. Wenn nichts Neues zwischenzeitlich vereinbart wurde gilt weiterhin die ursprüngliche Selbstbeteiligung.

Grüße

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
BigMikeOWL
Status:
Student
(2628 Beiträge, 677x hilfreich)

was fürn umstand :)

warum fragt er nicht einfach bei den betreffenden versicherern nach?

schlüsselverlust ist in den meisten policen nur versichert wenn auch besonders vereinbart.

auch wenn es in der police steht (AHB nicht AGB), es ist eine besondere klausel die nur gilt wenn auch vereinbart, also, nur bedingungen lesen reicht nicht, die police muss her.

gruß

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.665 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.521 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen