Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.864
Registrierte
Nutzer

"grobe Fahrlässigkeit" - Unfall

15. Mai 2022 Thema abonnieren
 Von 
Matthiasq1905
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
"grobe Fahrlässigkeit" - Unfall

Schönen guten Tag,

unter meinem KFZ-Versicherungsvertrag steht "grobe Fahrlässigkeit" ist mitversichert ausnahme Drogen und alkohol.

Was deckt diese alles ab?

Kann es auch die abgefahrene Reifen abdecken wie z.B ich mach einen Unfall wegen einer Aquaplaning. Und es kommt zu einer Totalschaden?

Danke für eure Hilfe.

Gruss Matthias

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(103911 Beiträge, 37575x hilfreich)

Zitat (von Matthiasq1905):
Kann es auch die abgefahrene Reifen abdecken wie z.B ich mach einen Unfall wegen einer Aquaplaning. Und es kommt zu einer Totalschaden?

Könnte sportlich werden ...

Erfahrungsgemäß sollte man wohl schon sehr gut erklären können, weshalb das fahren mit abgefahrenen Reifen kein (nicht versicherter) Vorsatz war.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(43555 Beiträge, 15519x hilfreich)

Zitat (von Matthiasq1905):
Kann es auch die abgefahrene Reifen abdecken wie z.B ich mach einen Unfall wegen einer Aquaplaning. Und es kommt zu einer Totalschaden?


Ja

Zitat (von Harry van Sell):
Erfahrungsgemäß sollte man wohl schon sehr gut erklären können, weshalb das fahren mit abgefahrenen Reifen kein (nicht versicherter) Vorsatz war.


Wie die Versicherung in so einem Fall dem Versicherungsnehmer Vorsatz nachweisen können will erschließt sich mir nicht. Der Versicherungsnehmer muss da gar nichts erklären.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
cirius32832
Status:
Master
(4613 Beiträge, 1130x hilfreich)

https://www.123recht.de/Forum-__f597208.html

Hat Dir ein Thread zu Deiner Frage nicht gereicht?

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.654 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.499 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.