Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.697
Registrierte
Nutzer

unverschuldeter Totalschaden, Restwert

4. Oktober 2005 Thema abonnieren
 Von 
carlchen_65
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 1x hilfreich)
unverschuldeter Totalschaden, Restwert

Vor 3 Wochen hatte ich einen unverschuldeten Unfall.
Laut Gutachten war der Wagen ein Totalschaden in jeder Hinsicht.
Vom Wiederbeschaffungswert zog die Versicherung 1790 Euro ab, den vom Gutachter ermittelten Restwert.
Der Autohändler, bei dem ich meinen "neuen" Wagen kaufte, kaufte meinen alten für 1700 Euro an.
Mit welcher Begründung kann ich die Differenz von 90 Euro erhalten?

Probleme mit der Versicherung?

Probleme mit der Versicherung?

Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Versicherungsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
babu
Status:
Schüler
(392 Beiträge, 56x hilfreich)

Der im Gutachten ausgewiesene Restwert basiert auf einer dem Gutachter zugänglichen Restwertbörse an derer sich verschiedene Händler beteiligen und Angebote abgegeben haben. Diesen 1.790 € müsste demnach ein Angebot zurgunde liegen, dass dem Gutachten beigefügt ist. Die Versicherung wird sich regelmäßig auf das höchste vorliegende Angebot zurückziehen und die 90 € Differenz nicht erstatten. Ob Sie von dem Angebot Gebrauch machen oder sich privat um die Veräußerung kümmern interessiert die Versicherung dabei nicht.

Grüße

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
carlchen_65
Status:
Frischling
(15 Beiträge, 1x hilfreich)

Beim Gutachten war keine Angabe vorhanden,
wo nach der Sachverständige sich gerichtet hat, bzw. wo her den Betrag hat.
Ich werde zwar nachträglich nachfragen, aber
fair ist dieses nicht, wenn dem so wäre.


0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.925 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.600 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen