Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
558.886
Registrierte
Nutzer

Amazon Prime und Fristberechnung - Praxisproblem

 Von 
Anton505650-27
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Amazon Prime und Fristberechnung - Praxisproblem

Hallo,

etwas ungewöhnliche Frage.
Da die Beherrschung der Fristberechnung im Alltag nicht gerade unwichtig ist, stellten sich ein paar ********e Leute folgende Frage als man einen kostenlosen Amazon Prime Test-Account am 14.12 kündigen wollte. Bis wann läuft den überhaupt der Account wenn er am 15.11 um 15:00 Uhr "aktiviert" wurde? Vorweg: Amazon bietet auch nach Ablauf des kostenlosen 30 tägigen Probezeitraums evtl. auch noch mal eine Verlängerung an, aber das sieht man erst wenn man kündigen will.


Angenommen es würde deutsches Recht angewendet (was ich bezweifel), aber zum Verständnis gehen wir mal davon aus. Fristberechnung erfolgt ja grundsätzlich einmal ab §§ 187 BGB .

Amazon gewährt 30 Tage kostenlos Prime. Der Abschluss/Aktivierung erfolgt am 15.11.2018 um 15 Uhr. Danach zeigt Amazon an, dass die erste Abbuchung am 15.11.2018 erfolgt.

Aus meiner Sicht wäre es schon mal eine Ereignis- und keine Ablauffrist. Das Ereignis war ja der Abschluss des Vertrages und nicht der Beginn des Tages 15.11.2018. Eine Ablauffrist wäre es, wenn man mit Amazon drei Monate vorher vereinbaren würde, dass am 15.11.2018 die kostenlose Mitgliedschaft beginnen würde? Die meisten Fristen sind ja Ereignisfristen? Aber die genaue Abgrenzung zur Ablauffrist ist mir nicht so ganz klar. Ich stelle es mir so vor, dass bei einer Ablauffrist auf der Zeitachse das "Ereignis" der Beginn des Tages 0:00 das "aktivierende Ereignis" ist. Wenn vorher vereinbart wurde, dass an diesem Tag etwas passiert, dann ist es eine Ablauffrist?

Aus meiner Sicht ist es hier eine Ereignisfrist, der Tag des Abschlusses wird nicht mitgerechnet. In den AGB hab ich auch keine abweichende Regelung gefunden. Amazon bietet 30 Tage kostenlos Prime, diese 30 Tage wären aus meiner Sicht daher am. 15.12.2018 24:00 zu Ende. Obwohl am 15.12 schon die nächste Zahlung angekündigt wurde (muss sich ja nicht ausschließen). Der 15.12.2018 24:00 wäre also der Zeitpunkt bis wohin Amazon leisten müsste?


Kündigung ist dann noch ein Thema für sich. Ich muss aber ehrlich auch sagen, dass ich Probleme habe die Prime AGB zu finden? Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Kündigung "jederzeit" innerhalb des Probezeitraums möglich ist. Also auch noch 15.12.2018 23:59? Jetzt stelle ich mir aber hier die Frage, was ist den wenn dieser Tag auf einen Samstag, Sonntag oder Feiertag fällt? Der letzte Tag der Frist fällt im dem Beispiel auf einen Samstag? (§ 193 BGB ) Könnte ich theoretisch die kostenlose Mitgliedschaft auch noch am 17.12.2018 kündigen? Hier blick ich dann schon nicht mehr durch.

Möge man mich für ******** halten, aber das interessiert mich und wäre auch für das Verständnis gut. Wie wäre den es für den Fall, wenn Amazon oder wer auch immer solche Fristen angibt? Bei eBay hat man z.B. auch 60 Tage Zeit Bewertungen abzugeben. Die rechnen sogar mit Uhrzeiten, dass muss man auch erst mal wissen. Da sind es dann nicht 60 Tage nach BGB sondern anscheinend 1440 Stunden ab Kauf.

Mit freundlichen Grüßen








Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
kündigen Mitgliedschaft


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8366 Beiträge, 3402x hilfreich)

In der Praxis dürfte das Problem gar nicht existieren, denn selbst nach Zahlung der vollen Prime-Gebühr erhält man volle Rückerstattung, sofern die Prime-Leistung nicht genutzt wurde (Bestellungen, Videos etc.).

Signatur:Vernunft ist wichtiger als Paragraphen
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 198.437 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
83.203 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.