Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
569.931
Registrierte
Nutzer

Auftrag abtreten

 Von 
Maria23
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 0x hilfreich)
Auftrag abtreten

Hallo,

angenomen ein Kunde hat einen Auftrag der Firma A erteilt. Fa A übergibt den Auftrag der Firma B inkl aller Rechten und Pflichten gegenüber dem Kunden. wie genau geht das? Was fr ein Dokument muss zw. den beiden Firmen erstellt werden damit das auch rechtens ist? Ist das eine Abtretung? wenn ja, was muss diese beinhalten?

-- Editiert am 13.03.2009 15:19

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Auftrag Firma Abtretung


1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
CvD
Status:
Praktikant
(951 Beiträge, 345x hilfreich)

Pflichten kann man in der Regel nicht ohne Zustimmung desjenigen abtreten, dem gegenüber man diese Pflichten hat.

Wenn ich bei dir 200 EUR Schulden hätte, könnte ich die nicht an Wladimir Sobotkin, 3. Brücke unter der Moldau, Prag-West, "abtreten" und dir sagen "sieh mal zu, wie du dein Geld von dem bekommst".

Rechte kann man in der Regel abtreten (wenn dein Nachbar dir die Scheibe eingeworfen hat, könntest du diesen Schadensersatzanspruch an mich abtreten und ich könnte das Geld von deinem Nachbarn fordern).

> was muss diese beinhalten?

Das würde ich lieber einen Anwalt klären lassen, da wird dir hier kaum jemand eine rechtlich wasserdichte Anleitung geben können/wollen, für die er dir dann womöglich mit 1 Mio. EUR haften dürfte, weil sie dann im Streitfall doch nicht ausreichend war und ein so hoher Schaden dadurch entstanden ist.

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.640 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.497 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen