Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
608.603
Registrierte
Nutzer

DHL Unterschrift erfolgte durch Zusteller

18.1.2021 Thema abonnieren
 Von 
Kernell
Status:
Praktikant
(623 Beiträge, 111x hilfreich)
DHL Unterschrift erfolgte durch Zusteller

Mir hat jemand ein Paket per DHL geschickt. Laut Sendungsverfolgung ist das bei mir angekommen, dort steht dass die Sendung persönlich an mich übergeben worden wäre. Die Unterschrift allerdings hat der DHL-Bote geleistet: "Unterschrift erfolgte durch Zusteller".

Ich habe das Paket nicht erhalten, der Absender hat aber den Zustellnachweis vom DHL. DHL behauptet auf eine erste Anfrage hin, dass die Unterschrift des Zustellers im Haftungsfall so gilt, als hätte ich persönlich unterschrieben. Eine Befragung des Paketboten steht noch aus, aber die wird vermutlich nichts anderes ergeben.

Ich vermute, dass das Paket entweder vor unserem Haus oder im Treppenhaus abgestellt und dort von einem Passanten oder gar Nachbarn entwendet wurde. Als ich Abends von der Arbeit nach Hause kam, war da jedenfalls nirgends ein Paket und auch meine unmittelbaren Nachbarn haben laut deren Aussage keins angenommen.

Bleibe ich jetzt auf dem Schaden sitzen? Darf der DHL-Paketbote für mich unterschreiben, ohne dass ich dabei bin und dann gilt das genauso als hätte ich es unterschrieben?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
radfahrer999
Status:
Richter
(8990 Beiträge, 4836x hilfreich)

Zitat (von Kernell):
Bleibe ich jetzt auf dem Schaden sitzen?
Kann sein.

Zitat (von Kernell):
Darf der DHL-Paketbote für mich unterschreiben, ohne dass ich dabei bin und dann gilt das genauso als hätte ich es unterschrieben?
So ähnlich. Kontaktlose Zustellung aufgrund von Corona.

Zitat (von Kernell):
Ich vermute, dass das Paket entweder vor unserem Haus oder im Treppenhaus abgestellt
Sollte dies so sein, dann entspricht das nicht meiner Vorstellung einer erfolgreichen Zustellung.

Signatur:

Wenn dir die Antwort nicht gefällt, solltest du die Frage nicht stellen... ;-)

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(99910 Beiträge, 36987x hilfreich)

Zitat (von Kernell):
DHL behauptet auf eine erste Anfrage hin, dass die Unterschrift des Zustellers im Haftungsfall so gilt, als hätte ich persönlich unterschrieben.

Dazu bedarf es dann aber entweder einer entsprechenden gesetzlichen Vorgabe (da wäre mir keine bekannt) oder einer vertraglichen Vereinbarung.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
vundaal76
Status:
Master
(4639 Beiträge, 1866x hilfreich)

Zitat:
Mir hat jemand ein Paket per DHL geschickt.


War der "jemand" ein privater oder gewerblicher Verkäufer?
Im ersteren Fall sollten Sie "jemand" bitten, die Forderung gegen DHL an Sie schriftlich abzutreten.
Im letzteren Fall muss Ihnen der "jemand" den Kaufpreis erstatten. Das Recht auf einer erneute Lieferung besteht nicht.

-- Editiert von vundaal76 am 18.01.2021 16:58

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Sir Berry
Status:
Unparteiischer
(9330 Beiträge, 2969x hilfreich)

Zitat (von Kernell):
Darf der DHL-Paketbote für mich unterschreiben
nicht für Dich, aber er kann die Auslieferung durch eigene Unterschrift bestätigen.



Zitat (von Kernell):
und dann gilt das genauso als hätte ich es unterschrieben?
nein, es gilt allenfalls als Anscheinsbeweis. Du warst zu der Übergabezeit wo anders und kannst das erforderlichenfalls auch glaubhaft nachweisen? Dann wäre der Anscheinsbeweis erschüttert.
Ist am Anfang wie Ping Pong, die Argumenten fliegen hin und her.

Berry

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 228.976 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.428 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen