Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
608.530
Registrierte
Nutzer

DSL-Anbieter kann Tarif nicht am neuen Wohnort bereitstellen

9.2.2021 Thema abonnieren
 Von 
PEACEANDLOVE
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)
DSL-Anbieter kann Tarif nicht am neuen Wohnort bereitstellen

Hallo zusammen,
ich habe einen Internet-Tarif mit 250 Mbit/s Geschwindigkeit und ziehe zum 01.03.2021 um.
An meiner neuen Adresse sind laut Webseite nur 100Mbit/s verfügbar.

Da mein neuer Tarif nicht im neuen Wohnort verfügbar ist, habe ich beim jetzigen Anbieter mit einer Frist von 3 Monaten gekündigt.

Der Anbieter hat mir geantwortet, dass ein Umzug kein Kündigungsgrund ist, wenn der gebuchte Tarif nicht verfügbar ist.

Was stimmt denn nun ?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
user08154711
Status:
Lehrling
(1899 Beiträge, 269x hilfreich)

Zitat (von PEACEANDLOVE):
ich habe einen Internet-Tarif mit 250 Mbit/s Geschwindigkeit und ziehe zum 01.03.2021 um.
An meiner neuen Adresse sind laut Webseite nur 100Mbit/s verfügbar.
Mit garantierten 250 MBit oder nur mit "bis zu 250 MBit"?

Grundsätzlich:
Zitat (von https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Vportal/DigialtesTelekommunikation/InternetTelefon/Wechsel/start.html):

Bei einem Umzug von Telekommunikationsdiensten haben Sie gegenüber Ihrem bisherigen Anbieter ein gesetzliches Sonderkündigungsrecht unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende eines Kalendermonats, wenn Ihr bisheriger Anbieter die vereinbarten Leistungen nach Ihrem Umzug am neuen Wohnsitz nicht erbringen kann.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3435x hilfreich)

Produktionformationsblatt prüfen! Bei Werten außerhalb der Spanne hat man gute Aussichten die Nichterfüllung als Kündigungsgrund zu verwenden.

Signatur:

Vernunft ist wichtiger als Paragraphen

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
largomar
Status:
Beginner
(65 Beiträge, 10x hilfreich)

Zitat:
Der Anbieter hat mir geantwortet, dass ein Umzug kein Kündigungsgrund ist, wenn der gebuchte Tarif nicht verfügbar ist.


Damit kann der Kunde zumindest einmal den Zugang der Kündigung nachweisen.
Ich würde nunmehr einen Beleg über den Umzug (Kopie Meldebescheinigung) per Einwurfeinschreiben an den Anbieter senden.

Zitat:
Der Anbieter hat mir geantwortet, dass ein Umzug kein Kündigungsgrund ist,


Das ist die private Meinung vom Anbieter. Das darf der Kunde der gerne ignorieren.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
user08154711
Status:
Lehrling
(1899 Beiträge, 269x hilfreich)

Zitat (von largomar):
Ich würde nunmehr einen Beleg über den Umzug (Kopie Meldebescheinigung) per Einwurfeinschreiben an den Anbieter senden.
Und? Was hilft das? Der Anbieter kann doch am neuen Ort auch liefern ...

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 228.941 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.398 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen