Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
614.319
Registrierte
Nutzer

Debitel

8. August 2007 Thema abonnieren
 Von 
Hester
Status:
Schüler
(165 Beiträge, 18x hilfreich)
Debitel

Hallo,
bin echt sauer. Mein Mann hat für uns zwei Baseverträge im November 2006 abgeschlossen. Hatten da mein Mann arbeitslos geworden ist von Januar bis Ende März Zahlungsschwierigkeiten haben aber alles zwar nicht pünktlich bezahlt. Schufa ist auch sauber und Score zeigt 95% an. Habe grad nach gesehen. Jetzt möchte ich einen Vertragswechsel machen. Folgendes: Hatte zwei Jahre einen Vertrag bei Debitel über meinen damaligen Freund. Jetzt ist der ausgelaufen bzw zu Oktober gekündigt und mein Mann wollte den Vertrag dann für mich übernehmen da ich die Telefonnummer weiter brauche wegen meiner Kundschaft ect. Jetzt lehnt Debitel die Übernahme wegen fehlender Bonität ab. Am Telefon schweigt man sich aus. Mein Mann ist so sauer deswegen das erjetzt die zwei Baseverträge die auch über Debitel laufen kündigen möchte. Gibt es irgendeine Möglichkeit da raus zu kommen bzw. wie rette ich die Telefonnummmer und kann es sein das mein Mann von anderen Anbietern auch abgelehnt wird ? Vielen Dank für Hilfe. Viele Grüße P.S. Die Bonität ist gut sonst hätte er ja nicht vor 4 Wochen eine Baufinanzierung durchbekommen und die neue Bank hätte uns nicht sofort den dementsprechenden Dispo eingeräumt.

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1361x hilfreich)

Debitel und auch kein anderer Anbieter kann gezwungen werden, neue Verträge mit Ihnen einzugehen. Insofern: Keine Chance, die dazu zu zwingen.
Ein SoKü-Recht mit der Begründung, man dürfe keine neuen Verträge abschließen, ist geradezu weltfremd.


Sie können es ja bei einem anderen Anbieter versuchen und die Nummer portieren.



-----------------
"Juristerei bedeutet, dem Gegner in Zahl und Güte seiner Argumente überlegen zu sein."

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3437x hilfreich)

Da schneidet sich Debitel ins eigene Fleisch. :augenroll:
Einfachste Möglichkeit sich über "Handy-Bonität" zu informieren ist ein Vertrag bei O2 mit Genion Card S ohne Handy und der Möglichkeit im Oktober die Nummer zu portieren. Nehmen die den Vertrag an, dann muß nur noch die Portierung zu o2 erfolgen.
Wenn O2 auch ablehnt wegen "Handy-Makel" dann zu einem Prepaid-Anbieter portieren. Beachten - es gibt nicht nur Schufa!!!

-----------------
"#Vernunft ist wichtiger als Paragraphen#"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 232.743 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.765 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen