Doppelter Stromanbieter?

4. September 2014 Thema abonnieren
 Von 
Schmaley
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Doppelter Stromanbieter?

Hallo zusammen,

kurze Zusammenfassung meines Problems.

Letztes Jahr bin ich in eine neue Wohnung gezogen und habe mir im Internet einen Stromanbieter (immergrün!-Energie) heraus gesucht. Der Vertrag kam, alles unterschrieben und zurück geschickt. Nun kam in etwa der selben Zeit noch ein Vertrag von Badenova. Da ich annahm dass der Vertrag dazu gehört (bei immergrün wurde als Netzbetreiber Badenova angegeben) habe ich ihn auch Unterschrieben.

Natürlich geht es noch weiter...

immgergrün!-Energie hat eine Falsche Zählernummer angegeben (Z68551, die meines Nachbarn) und Badenova hat meine richtige.

Kurzum, nach Monaten Telefonieren und Mailen habe ich jetzt eine sehr hohe Stromrechnung von Badenova und eine Nachricht von immergrün!:

quote:
obwohl Ihr örtlicher Netzbetreiber, die bnNETZE GmbH, uns zunächst bestätigt hat, dass eine Belieferung durch uns ab dem 20.08.2014 möglich sein wird, wurde uns von dort nun überraschender Weise mitgeteilt, dass der Belieferung zum 20.08.2014 fälschlicher Weise zugestimmt wurde.

Entgegen vorheriger Mitteilung werden Sie zum 20.08.2014 daher leider noch nicht von immergrün!-Energie beliefert.

Wir werden Ihren Vertrag daher sperren müssen und bitten Sie, uns bei Interesse über unsere Homepage erneut mit der Belieferung von Energie zu beauftragen. Bitte beachten, dass sich die Konditionen mittlerweile geändert haben können.



Kann ich das Geld von immergrün!-Energie zurück verlangen?
Sollte ich die Rechnung von Badenova Zahlen?

Ein Rat wäre nett :) ,
danke schon mal.

-----------------
""

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16088x hilfreich)

Frage: Hast du denn beide beauftragt oder hat dir der zweite Anbieter von sich aus einen Vertrag untergeschoben? Das klingt reichlich merkwürdig. Wenn du explizit Firma A beauftragst und Firma A auch die Belieferung durch B ankündigt und plötzlich sowohl Firma A als auch B behaupten, separate Verträge mit dir zu haben.
Normalerweise gibt es doch mittlerweile die gesetzliche Trennung oder? Das heißt: Stromlieferant und Netzbetreiber müssen getrennt sein. Das ist halt komisch, dass nun der Netzbetreiber plötzlich behauptet, dein Stromlieferant zu sein und der eigentlich gewollte Stromlieferant blockiert sein soll.

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

0x Hilfreiche Antwort




#5
 Von 
Osmos
Status:
Lehrling
(1740 Beiträge, 608x hilfreich)

Uralt... Post gelöscht.

-- Editiert von Osmos am 07.08.2017 15:39

Signatur:

Meine persönliche Meinung

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.126 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.654 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.