Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
616.786
Registrierte
Nutzer

Dsl Anbieter - Nichtleistung Kündigungsgrund?

10. August 2012 Thema abonnieren
 Von 
Jonson123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Dsl Anbieter - Nichtleistung Kündigungsgrund?

Hallo,

Person X hat einen Umzugsauftrag bei einem dsl Anbieter angemeldet. Es wurde zusätzlich ein TV Paket bestellt. Seit dem Anschalttetermin /TV funktioniert DSL, Festnetz, TV, also die gesamte Vertragsleistung des Anbieters nicht.

2 Wochen sind vergangen und der Anbieter hat bereits eine Frist, die der Kunde setzte, verstrichen lassen.

Hat der Kunde das Recht den Vertrag nun außerordentlich zu kündigen?





-----------------
""

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3439x hilfreich)

Im Prinzip schon, wenn er wirklich 14 Tage Nachbesserungszeit hatte. Dabei sollte aber auch das manchmal schikanöse Verhalten des TelxxKom Platzhirsches nicht vergessen werden. Ein Wechsel mitten im Umzug wird beim Nachfolgeanbieter evtl. nicht besser zu bewerkstelligen sein, die Rufnummernportierung wird schwieriger etc.
Daher mein Rat: sachlich analysieren wo es eigentlich klemmt!

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Jonson123
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo,

Problem ist nicht der Umzug.

Internet und Festnetz funktionierten einwandfrei nach Umzug.

Seit dem Anschalttermin von V000fone TV geht nun garnichts mehr.


Eine Woche wurde gewartet. Dann 1 Woche Frist gesetzt. Das Schreiben wurde seitens des Anbieters nicht beantwortet.

Die 1 Woche Frist ist nun auch abgelaufen.

Kann man also jetzt ruhigen Gewissens die Kündigung schreiben, die Geräte zurücksenden?



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3439x hilfreich)

quote:
Internet und Festnetz funktionierten einwandfrei nach Umzug.

Seit dem Anschalttermin von V000fone TV geht nun garnichts mehr.

Na so deutlich war das nicht zu erkennen im ersten Post. Dann ist der Umstand Umzug ja auch völlig belanglos.
1 Woche ist zu knapp. 10-14 Tage sollten die effektiv nutzbaren Tage zur Störbehebung sein. Außerdem sollte das Fehlerbild eindeutig sein und jeder eigener Fehler ausgeschlossen sein! Easyfloppbox geprüft? Fristsetzung überhaupt nachweisbar per Einschreiben?



-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
steuerfuchs0815
Status:
Beginner
(61 Beiträge, 27x hilfreich)

Da schließe ich mich an
1 Woche ist zu knapp
Zu kurze Fristen sind übrigens nichtig!
Also lieber nochmal zurückrudern.
Nochmal 2 Wochen Zeit geben (Tag genau).
Und ganz wichtig Grund der Störung ermitteln lassen.

Dies hilft Dir später, falls Du doch nicht kündigst eine Gutschrift / Erstattung wegen „Schlechtleistung" bzw. „Vertragsnichterfüllung" durchzusetzen.

Dazu auch noch protokollieren, was wann ging und wann nicht mehr und WIE LANGE.
Es kann wirklich sein, dass ein Bagger 5 Straßenweiter ein Kabel schrotet und dann geht halt IP-TV nicht. Alles schon vorgekommen.

Deine Kostenermittlung, du wirst ja sicher mit Handy telefonieren (Beleg aufbewahren).
Die wirst du später zur Erstattung benötigen.

Wenn Du Glück hast wird das so laufen, dass Deine komplette Montagsgebühr entfällt und Deine Handykosten noch erstattet werden.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(103893 Beiträge, 37575x hilfreich)

Im übrigen sollte man auch darauf achten, das man einen Zugangsnachweis für die Reklamation hat.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.638 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.484 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen