Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.154
Registrierte
Nutzer

Erdgas-Grundversorger ignoriert meinen Wunsch "Grundversorgung" anstatt "Ersatzversorgung"

29. September 2022 Thema abonnieren
 Von 
WWW-Schizo
Status:
Schüler
(158 Beiträge, 34x hilfreich)
Erdgas-Grundversorger ignoriert meinen Wunsch "Grundversorgung" anstatt "Ersatzversorgung"

Hallo,

mein bisheriger Erdgas-Versorger (Stadtwerke Flensburg) hat mir "aufgrund der aktuellen Marktsituation" zum 30.11.2022 gekündigt, so daß ich zum 1.12.2022 automatisch an den Grundversorger falle. Dort gibt es 2 Tarife: "Grundversorgung" und die 3x teurere "Ersatzversorgung". Ich habe dem Grundversorger geschrieben das ich ab 1.12.2022 in den Tarif "Grundversorgung" möchte, was jedoch ohne Antwort ignoriert wurde.
Im Internet habe ich gelesen das der Grundversorger gesetzlich dazu verpflichtet ist mir die Grundversorgung anstatt Ersatzversorgung anzubieten, wenn ich ihm dies mitteile.
Gibt es hierfür einen Gesetzes-Paragraphen, so daß ich mein Anliegen besser argumentieren kann?
Viele Grüße und vielen Dank.

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8200 Beiträge, 3662x hilfreich)


Falls dein Anspruch berechtigt ist -was ich nicht beantworten kann- und du nicht weiterkommst, versuche es hierüber:

https://www.schlichtungsstelle-energie.de/aufgaben.html

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(105947 Beiträge, 37840x hilfreich)

Zitat (von WWW-Schizo):
was jedoch ohne Antwort ignoriert wurde.

Was nicht angekommen ist, kann auch nicht beantwortet werden ...


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
MartinKa
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)

Hallo
bin selbst auch betroffen.
Schaut Euch mal diesen Artikel an https://community.finanztip.de/thema/14216-hart-aber-fair-heute-abend-12-sept-2022/?pageNo=2
die Ausführungen von "R.F. " sind da äußerst hilfreich und nachvollziehbar.
"Eigentlich" ist die Sache klar, da den Stadtwerken Flensburg weder der Bilanzkreis noch der Netznutzungsvertrag
gekündigt wurde ist der lokale Grundversorger in der Pflicht mich in die GRUNDVERSORGUNG aufzunehmen.
Nur die Grundversorger sind da natürlich nicht begeistert und versuchen einen wahrscheinlich erstmal in die Ersatzversorgung abzuwimmeln
Für die Grundversorgung muß man sich aber -wie hier schon beschrieben- anmelden, das kann man laut Matthias Moeschler in dieser Form machen https://verbraucherhilfe-stromanbieter.de/ewe-kuendigt-vorzeitig-gas/.


Grüße Martin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.155 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen