Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
609.436
Registrierte
Nutzer

Fitnessstudio - Sonderkündigungsrecht nach Vertragsstilllegung

29.4.2021 Thema abonnieren
 Von 
XaverHH
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Fitnessstudio - Sonderkündigungsrecht nach Vertragsstilllegung

Hallo zusammen,
folgender Sachverhalt:

Ich habe wegen eines Kreuzbandrisses meinen Vertrag bei einem Fitnessstudio ab 1.11.20 für 6 Monate stilllegen lassen. In den AGBs heißt es hierzu:

Die Vereinbarung kann in gegenseitigem Einverständnis bei nachgewiesener Krankheit [...] für einen im Voraus bestimmten Zeitpunkt ausgesetzt werden. Aussetzungszeiträume bleiben von der vereinbarten Vertragslaufzeitig unberücksichtigt. Die ordentliche Kündigungsmöglichkeit sowie die vereinbarte verschieben sich um die Dauer der vereinbarten Aussetzungszeiten. Ein außerordentliches Kündigungsrecht bleibt hiervon unberührt.

Nun habe ich aufgrund eines Umzugs zum 1.5.21 von dem in den AGBs enthaltenen Sonderkündigungsrecht bei Umzug Gebrauch gemacht und zum 31.5.21 gekündigt. In Abschnitt "Kündigung bei Umzug" heißt es dazu:

Bei einem Wechsel des Hauptwohnsitzes in eine andere Stadt, welche mehr als 30 km zum Studio-Standort entfernt liegt, steht dem Mitglied ein Sonderkündigungsrecht zu [...].

Der Betreiber des Studios argumentiert nun, dass sich meine Kündigungsfrist um den stillgelegten Zeitraum verlängert (was bei einer ordentlichen Kündigung ja auch der Fall wäre) und ich die ausgesetzten 6 Monatsbeiträge vom 1.11.20-30.4.21 noch zu zahlen hätte. Meiner Meinung widerspricht das jedoch dem oben zitierten Satz, dass "ein außerordentliches Kündigungsrecht hiervon [der Verlängerung um den Stilllegungszeitraum?] unberührt bleibt".

Gibt es einen rechtlichen Unterschied zwischen einem "außerordentlichen Kündigungsrecht" und einem "Sonderkündigungsrecht" oder mache ich irgendeinen anderen Denkfehler?

Vielen Dank im Voraus.

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
vundaal76
Status:
Master
(4641 Beiträge, 1868x hilfreich)

Zitat:
und ich die ausgesetzten 6 Monatsbeiträge vom 1.11.20-30.4.21 noch zu zahlen hätte


Da das Fitnessstudio in diesem Zeitraum aufgrund behördlicher Anordnung geschlossen war, schulden Sie für diesen Zeitraum natürlich keine Monatsbeiträge?

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 229.492 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.597 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen