Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.123
Registrierte
Nutzer

Fitnessstudio Vertrag Kündigen Minderjähriger

27. November 2019 Thema abonnieren
 Von 
Lorpen
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Fitnessstudio Vertrag Kündigen Minderjähriger

Angenommen man schließt mit 17 Jahren einen Vertrag bei einem Fitnessstudio über ein Elternteil ab. Das heißt: Das Elternteil ist der Vertragspartner und der Sohn lediglich Ausübungsberechtigter.
Ist der Sohn dann berechtigt den Vertrag zu kündigen, sobald er volljährig ist oder muss das Elternteil den Vertrag kündigen, da dieser ja über deren Namen läuft.

Und angenommen der Sohn kündigt fristgemäß, das Studio verweigert aber die Kündigung und das Elternteil hat somit keine Möglichkeit mehr fristgemäß zu kündigen, wie ist dabei der Rechtsfall?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Droitteur
Status:
Lehrling
(1555 Beiträge, 394x hilfreich)

Auch wenn die Eltern den Vertrag abschließen, kann trotzdem das Kind der Vertragspartner sein.

Geht man aber davon aus, dass die Eltern selbst Vertragspartner sind, dann müssen die natürlich auch selbst kündigen. Etwas anderes würde gelten, wenn der Vertrag, sobald das Kind volljährig ist, auf dieses übergeht - ich sehe aber noch nichts, was dafür spricht.

Unabhängig davon kann man aber auch durch einen Vertreter kündigen. Das Kind könnte insofern für die Eltern als Vertreter aufgetreten sein. Die Vollmacht dazu müsste aber schon bei Kündigung bestanden haben. Das würde ich in der Konstellation auch gar nicht so sehr für unplausibel halten.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.537 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.471 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen