Fitnessstudio kündigen

16. August 2011 Thema abonnieren
 Von 
MariusD
Status:
Frischling
(23 Beiträge, 17x hilfreich)
Fitnessstudio kündigen

Hallo,

ich habe folgenden Fitnessstudio Mitgliedsvertrag:

Auszug Vertrag

Zu welcher Zeit kann ich den Vertrag regulär kündigen? Alle 6 Monate jeweils zum 1.3 oder 1.9?
Ich ziehe Ende September in eine Ortschaft, die 15 km weiter liegt als der bisherige Wohnort. Kann ich laut Vertrag mit Bezug auf Punkt 8 kündigen?

Vielen Dank für Eure Antworten

-----------------
" "

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7277 Beiträge, 1595x hilfreich)

Wenn Du und das Studio jeweils die gleiche Definition von "unzumutbar" habt, dann ja.



-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
MariusD
Status:
Frischling
(23 Beiträge, 17x hilfreich)

Und ab welcher Entfernung redet man in der Regel von unzumutbar?
Zu welchem Zeitpunkt kann ich den Vertrag regulär kündigen?

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Scappler
Status:
Lehrling
(1175 Beiträge, 746x hilfreich)

Ich denke das das Fitnessstudio eine Kündigung nicht akzeptiert, wenn du dich auf die unter Punkt 8 angegebene Klausel berufst.
Die 15km längere Wegstrecke sehe ich als absolut zumutbar an.
Auch die Frist einer Kündigung zum 1.9. ist verstrichen und daher wird wohl nur eine Kündigung zum 1.3. nächstes Jahr möglich sein.

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
MariusD
Status:
Frischling
(23 Beiträge, 17x hilfreich)

Ich habe den Studio Besitzer nochmal persönlich gefragt wegen der Entfernung. Er meint, wenn es nach ihm geht, würde er so eine Kündigung akzeptieren, aber das liegt nicht an ihm. Sondern die Entfernung legt das Finanzamt fest und wenn die Entfernung vom neuen Wohnort unter 22 Km liegt, dann könnte er Probleme kriegen. Er meinte konkret, dass das Finanzamt diese Entfernung mit einem Routenplaner prüft und wenn diese unter den 22 km liegt, dann kriegt er Probleme. Stimmt das so???

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107966 Beiträge, 38096x hilfreich)

Was soll das Finanzamt damit zu tun haben? Lachhaft ...

Er wollte wohl als 'Guter' dastehen ...





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung/Interpretation dar !

"

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
MariusD
Status:
Frischling
(23 Beiträge, 17x hilfreich)

So habe ich es mir auch gedacht, war mir aber in dem Moment nicht ganz sicher.
Sieht also doch so aus, dass er wohl als "Guter" da stehen wollte und die Zuständigkeit einfach von sich weist.
Danke für die Antwort, das hilft mir auf jeden Fall weiter. In dem Punkt weiter, was ich von so einem Schwätzer halten kann! Danke nochmal!

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.615 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.794 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen