Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
609.079
Registrierte
Nutzer

Fitnessvertrag Minderung des Beitrages

29.2.2012 Thema abonnieren
 Von 
rhbabe
Status:
Beginner
(58 Beiträge, 19x hilfreich)
Fitnessvertrag Minderung des Beitrages

Hallo,

ich habe einen Vertrag bei einem ortsansässigen Fitnessunternehmen.
Alles gut und schön...
Nur sind in den letzten Monaten immer mehr Geräte "beschädigt". Also nicht in Ihrer Grundfunktion was die Gewichte und so angeht, sondern mehr die Polsterungen für Auflagen sind eingerissen und haben Löcher in denen der Schaumstoff bereist zu großen Teilen sichtbar ist.

Nun meine Frage:

Kann ich, nach bereist schriftlich angezeigten Mänglen. die Beitragszahlung um 10-20% kürzen um den Betreiber zur Beseitigung der Mengen zu "zwingen"?

-----------------
""

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12311.04.2012 22:52:18
Status:
Student
(2108 Beiträge, 1034x hilfreich)

Wenn du die Geräte benützen kannst wird das nichts. Du kannst den Vertrag einfach kündigen, zum vereinbarten Termin aber.

Oder du suchst neue Kunden , dann hat der Betreiber wieder Geld zum investieren.

Da es bald Sommer wird, wird es noch schlimmer und geht wohl bald zuende.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
rhbabe
Status:
Beginner
(58 Beiträge, 19x hilfreich)

Benutzen kann man es, aber durch die aufgerissenen Polster steigt ja auch das Verletzungsrisiko!
Kündigen geht nicht da es das einzige im zumutbarem Umkreis ist und die alternative 20km zum nächsten wäre..

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest-12311.04.2012 22:52:18
Status:
Student
(2108 Beiträge, 1034x hilfreich)

Der wird einfach die defekten Geräte entfernen oder sperren, und schon gibt es kein Risiko mehr.

Alle Kunden zusammen beschweren sich und kündigen gemeinsam wenn er nichts macht.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
rhbabe
Status:
Beginner
(58 Beiträge, 19x hilfreich)

und genau das macht der betreiber nicht!
es wird nichts gesperrt!
und alle gündigen? sorry aber das ist nicht durchsetzbar!



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Flo Ryan
Status:
Schlichter
(7370 Beiträge, 4963x hilfreich)

quote:
Der wird einfach die defekten Geräte entfernen oder sperren, und schon gibt es kein Risiko mehr.
Wenn nicht mehr mindestens die bei Vertragsschluss bestehenden Trainingsmöglichkeiten bestehen, kann das sehr wohl ein Grund zur Minderung sein. Ausnahme wäre nur, wenn man im Studio ausschliesslich die Sauna benutzt, die aber nach wie vor nutzbar ist und dann Mindern will, weil keine Hantelbank mehr da ist.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 229.267 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.505 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen