Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
550.953
Registrierte
Nutzer

Frauenfitness zieht um und ist nun für alle - außerordentliche Kündigung?

 Von 
Tutter
Status:
Frischling
(31 Beiträge, 1x hilfreich)
Frauenfitness zieht um und ist nun für alle - außerordentliche Kündigung?

Hallo,
ich bin seit 2 Jahren bei ein Frauenfitnessstudio und war damit eigentlich ganz zufrieden. Nun habe ich erfahren, daß dieses Studio plötzlich umgezogen und nach dem Umzug ein Studio für Männer und Frauen geworden ist. Kann ich meinen alten Vertrag außerordentlich kündigen, da diese neue Situation für mich so nicht akteptabel ist (ich bin einen Frauenfitnessstudio beigetreten aus sehr persönlichen Gründen). Wie müßte so eine Kündigungsklausel aussehen? Das Studio hat von heute zu morgen geschlossen, ohne den Mitgliedern rechtzeitig bescheid zu sagen (nur Aushang, aber da ich krank war, habe dieses nur über Mundpropaganda erfahren). Kann ich den Vertrag noch rückwirkend zum 01.07.2004 kündigen oder muss ich den Beitrag für Juli noch zahlen, obwohl für mich das Studio definitiv nicht mehr nutzbar ist?

Wäre lieb, wenn ihr mir so schnell, wie möglich antworten könntet, bin ehrlich gesagt sehr verunsichert, was ich nun tun soll und die Zeit verstreicht...

Vielen Dank!

-----------------
" "

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
AGBs Kündigen Studio Umzug


7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
stwe
Status:
Praktikant
(599 Beiträge, 101x hilfreich)

das Männer und FRauen demnächst zusammen trainieren, dürfte ein wichtiger Grund sein, den Vertrag zu kündigen; ebenso ein Umzug des Studios, wenn dieses für Sie nur noch schwer zu erreichen ist. Hier ist aber jeder Fall für sich zu betrachten.

Alles nur meine Meinung; bei einer Kündigung stellen Sie sich auf Ärger ein.

Steffen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
Tutter
Status:
Frischling
(31 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo Steffen,
ist es nur Dein Bauchgefühl, daß der Vertrag deswegen kündbar ist oder gibt es eine rechtliche Grundlage und wie steht es mit dem Kündigungstermin?

Lieben Dank aber erst mal fürs 1. Antworten :o)

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Michael32
Status:
Schlichter
(7109 Beiträge, 1536x hilfreich)

Schreib doch einfach mal eine ausserordentliche Kündigung wg. der o. g. Gründe. (zum Ende 7/04)
Wenn in den AGBs festgelegt ist, daß nur Frauen dort Mitglied werden dürfen, so tritt ja eine grevierende Änderung dieser AGBs ein. Das dürfte zum Kündigen genügen.

Bitte um Info, wie das Studio reagiert !!

Gruß

Michael

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#4
 Von 
Tutter
Status:
Frischling
(31 Beiträge, 1x hilfreich)

Vielen Dank für die Anwort, in den AGBs steht nichts über das Geschlecht, aber das Fitnessstudio firmiert unter "Frauenfitness ..." und sprach in seinen sonstigen Schreiben immer nur Frauen an (hat auch nur weibliche Angestellte). Das müßte ja eigentlich ausreichen, oder muss explizit in den AGBs was dazu drin stehen?

Ist keine Kündigung zum 01.07.2004 rückwirkend möglich, betrifft immerhin 45 EUR?

Lieber Gruß
Tutter

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#5
 Von 
MichiM
Status:
Lehrling
(1706 Beiträge, 143x hilfreich)

Wenn das Studio nicht "vorab" alle Kitglieder informiert hat (Anzeige in der Zeitung, persönliche Anschreiben), kann rückwirkend gekündigt werden.
Natürlich sollte in der Zwischenzeit das Studio nicht genutzt werden.

Irgendwo muss aber doch das Geschlecht stehen bzw. eine mündliche Zusage (vor Vertragsabschluss) des Besitzers bzw. der Mitarbeiter, dass "nur" Frauen Mitglied werden können, reicht auch schon aus.

Gruss
MichiM

-----------------
"So dumm wie ich bin,
sehe ich noch lange nicht aus ;) "

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#6
 Von 
stwe
Status:
Praktikant
(599 Beiträge, 101x hilfreich)

@Tutter

Sehr interessant ist:

http://www.vz-nrw.de/UNIQ108858436804043983/doc387A.html

Umzug des Studios ist ein wichtiger Grund (außerordentliche Kündigung). Noch relevanter dürfte die Tatsache sein, daß nunmehr auch Männer mittrainieren dürfen. Das war vielleicht *Der Grund* überhaupt dort zu unterschreiben.

Steffen

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#7
 Von 
Tutter
Status:
Frischling
(31 Beiträge, 1x hilfreich)

Hallo,
wollte nur kurz schreiben, daß ich aus dem Vertrag rausgekommen und auch ohne Probleme das Geld von Juli zurückholen konnte. Vielen Dank noch mal für eure Meinungen...

Gruß Tutter

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 194.253 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.672 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.