Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
570.240
Registrierte
Nutzer

FreenetDSL Kündigen... Probleme mit Support + Umzug

 Von 
guest-12328.05.2019 10:12:58
Status:
Schüler
(185 Beiträge, 31x hilfreich)
FreenetDSL Kündigen... Probleme mit Support + Umzug

Hallo,

ich habe folgendes Problem. Ich möchte meine Freenet-DSL Flat + Freenet Resale Anschluss Kündigen. Der Vertrag würde normalerweise bis 2008 laufen (durch Tarifänderungen und dadurch entstandene Vertragsverlängerung).

Mein Kündigungswunsch begründet sich wie folgt:

1. Ich nutze Freenet seit knapp 2 Jahren. Meine damals mit dem Vertrag erhaltene FritzBox Fon (mit Internet-Telefonie) funktioniert seit einigen Monaten nicht mehr (Internet-Telefonie geht nicht, bisher lief die Box Problemlos). Normalerweise hat die Box "5 Jahre" Garantie - ein Umtausch sollte, so dachte ich kein Problem sein.

Leider gewährt Freenet nur 2 Jahre Garantie (Restgarantie durch AVM). Ich habe die Freenet-Hotline (kostenpflichtig) mit mindestens 20 Euro besponsort und man konnte mit mir das Problem nicht lokalisieren. Statt dessen hieß es, dass ein Hardware-Defekt vorliegt und ich mich an AVM (Hersteller) wegen der Restgarantie wenden soll.

Durch AVM wurde mir ebenso keine Garantie gewährt, da angeblich ein Software-Problem (in der Box=Firmware) vorliege oder der Provider "probleme habe", für das man keinen Support leistet (was eigentlich aus meiner Sicht auch nicht richtig sein kann).

Nach einem erneuten Anruf bei Freenet wollte man mir "aus Kulanz" eine neue Box zukommen lassen (da ich meinen Vertrag verlängert hatte mit neuem Tarif). Doch bisher ist seit über 1 1/2 Monaten noch nichts passiert.

2. Ich ziehe Mitte November um und wollte "eigentlich" meinen Freenet-DSL + Flat Tarif behalten mit dem Umzug (der Umzug erfolgt nur ein paar Straßen weiter). Ich habe mehrfach per e-Mail Kontaktformular diesbezüglich versucht mit Freenet Kontakt aufzunehmen, da ich wissen möchte wie ich das anstellen muss und welche Kosten ggf. auf mich zukommen.

Leider hat mich der Freenet e-Mail-Support bisher im Regen stehen lassen und nicht geantwortet (2 Anfragen innerhalb 1 Monat). Nochmals möchte ich die überteuerte Freenet-Hotline auch nicht besponsorn.


Daher überlege ich jetzt, ob es möglich ist aufgrund dieser Tatsachen eine außerordentliche Kündigung zu machen und aus dem Vertrag auszusteigen. Normalerweise könnte ich dies (laut AGB) nur wenn ich weiterhin das Nutzungsentgeld bis zum usprünglichen Vertragsende weiter zahle und zum normalen Vertragsende kündige.

Hat jemand Tipps für mich?

freundliche Grüße
Gabriel

Verstoß melden

Nicht genau ihre Frage? Wir haben weitere Antworten zum Thema
Freenet Monat Problem Umzug


3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Tinnitus
Status:
Lehrling
(1415 Beiträge, 641x hilfreich)

Da hast du Glück. Freinet ist nämlich unfähig zu Umzügen. Daher wirst du "aus Kulanz" bei nachgewissenem Umzug aus dem Vertrag entlassen. Sende ein freundliches Kündigungsschreiben mit Beleg für den Umzug rechtzeitig an Freinet und bitte aus dem Vertrag für die jetzige Wohnung entlassen zu werden und du würdest nach dem Umzug für den neuen Anschluss neu bestellen. (die merken das auch bei Abstellung des DSL)

Das sollte klappen. An deiner Stelle würde ich aber einen besseren Provider nehmen, vor allen Dingen einen mit <24 Monaten Laufzeit.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
guest-12328.05.2019 10:12:58
Status:
Schüler
(185 Beiträge, 31x hilfreich)

Danke für das Feedback.
Wie sieht das eigentlich mit dem Freenet-DSL (T-DSL Resale) Anschluss aus. Muss ich den auch bei Freenet kündigen oder bei der Telekom?

Oder ist es inzwischen vielleicht möglich den zur T-Com zurück zu verlegen, sodass ich bei denen einen Umzug des DSL-Anschluss beantragen kann. Das würde zumindest die neuen Anschlussgebühren ersparen (Sorry, ist in diesem Fall wohl etwas Off-Topic hier...).

Weiß jemand ob man die Freenet-Internetrufnummer (iPhone) irgendwie beibehalten kann bei einem Wechsel oder ist das nicht möglich?

Gruß
Gabriel

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Tinnitus
Status:
Lehrling
(1415 Beiträge, 641x hilfreich)

Oh je - ich meide Frenet aus extrem schlechten Erfahrungen und kann nicht viel dazu sagen. Du mußt in jedem Fall Resale-Anschlüsse beim Anbieter kündigen. Wenn der Telefonanschluß abgestellt/umgezogen wird, dann erhält Freinet eine Mitteilung, da dann DSL ebenfalls weg ist.

Natürlich kann man den Resale-Anschluß zurück zur TCOM verlegen, geht aber erst nach FRISTGEMÄSSER Kündigung und verursacht Neuanschlussgebühren-also wenig sinnvoll. Du kannst Freenet-phone auch über andere Provider wie Alice, Arcor, Tiscali, AOL-DSL nutzen.

1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 204.837 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
85.505 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen