Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
614.490
Registrierte
Nutzer

Gültigkeit TV Vertrag

10. Juli 2017 Thema abonnieren
 Von 
go469891-30
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Gültigkeit TV Vertrag

Hallo, es geht sich darum das ich Probleme mit Unitymedia habe.
Ich bin vor kurzem umgezogen habe bei ihnen einen InternetVertrag abgeschlossen und kurz darauf wurde mit noch von einem HaustürVertreter ein TV Vertrag "angedreht" auf diesem steht aber kein Datum und keine Unterschrift des Mitarbeiters sondern nur ein Stempel, meine Unterschrift und die Kosten pro Monat. Da ich aber mein kabelfernsehen eh nicht nutzen kann schickte ich nach 10 Tagen einen Widerruf der laut Unitymedia niemals angekommen sei. Ich weiß es ist blöd sowas nicht als einschreiben abzuschicken aber ich hab in dem Moment nicht richtig drüber nachgedacht.
Jetzt sagen die Mitarbeiter der Filiale der Vertrag würde halt jetzt 1 Jahr laufen und man könne da auch nicht wirklich was machen. Aber ich muss doch irgendwie daraus kommen können oder???

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3437x hilfreich)

Verträge sind nun mal einzuhalten. Außer dem Widerruf gibt es keine andere Chance. Warum hast Du unterschrieben, wenn "... ich aber mein kabelfernsehen eh nicht nutzen kann" ???
Du kannst es allenfalls über die übliche Kulanzschiene probieren und Druck aufbauen, z.B. mit "dann kündige ich auch den Internetvertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt"

Signatur:

Vernunft ist wichtiger als Paragraphen

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
go469891-30
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Ich habe unterschrieben weil ich zu dem Zeitpunkt noch Fernsehen konnte aber eine Woche später ja das kabelfernsehen umgestellt wurde und mein Fernseher anscheinend doch schon zu alt ist und ich mir noch ein extra modul kaufen müsste. Dann habe ich beschlossen lieber ganz aufs Fernsehen zu verzichten.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
vundaal76
Status:
Master
(4716 Beiträge, 1876x hilfreich)

Wann hat denn der Anbieter Ihnen ein Receiver/Modul zugeschickt? Die 14-Tage beginnen erst ab da zu laufen.
Haben Sie eine Widerrufsbelehrung erhalten?

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
go469891-30
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Es war kein receiver nötig da es nur um die Kosten für das vorher vorhandene kabelfernsehen ging. Ja Widerrufsbelehrung hatte auch alles pünktlich und fristgerecht gemacht aber anscheinend ist ja nichts angekommen :/

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
reckoner
Status:
Philosoph
(12237 Beiträge, 4091x hilfreich)

Hallo,

Zitat:
aber eine Woche später ja das kabelfernsehen umgestellt wurde und mein Fernseher anscheinend doch schon zu alt ist und ich mir noch ein extra modul kaufen müsste. Dann habe ich beschlossen lieber ganz aufs Fernsehen zu verzichten.
Richtig logisch ist das aber nicht. Einerseits schließt du einen Vertrag über vermutlich ca. 20 Euro im Monat, aber dann scheust du die vergleichsweise geringen Kosten für die Umrüstung auf Digital; Receiver bekommt man doch schon für unter 30 Euro.

Trotzdem würde ich es mal mit einer Sonderkündigung probieren, imho ist die Leistungsverringerung ein klarer Grund dafür.
Hast du eigentlich schon bezahlt?

Stefan

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Despi
Status:
Lehrling
(1102 Beiträge, 302x hilfreich)

Zitat (von go469891-30):
Ja Widerrufsbelehrung hatte auch alles pünktlich und fristgerecht gemacht aber anscheinend ist ja nichts angekommen :/


Sie haben sicherlich keine Widerrufsbelehrung gemacht.
Die Frage war, ob sie eine Widerrufsbelehrung erhalten haben.

Wenn ja, wovon bei Standardverträgen solcher Unternehmen vorsichtig auszugehen ist, hätten Sie binnen 14 Tagen widerrufen müssen.
Sie schreiben, dass Sie das getan haben, können das aber nicht nachweisen.

Somit sind Sie an den Vertrag gebunden.

Kulanz wäre tatsächlich der einzige Weg.

Haben Sie mal überlegt, sorgfältiger an solche Dinge ranzugehen? Also keinen Vertrag abzuschließen, den Sie nicht gebrauchen können, nachweislich zu widerrufen, Forenregeln zu beachten (keine Klarnamen), Fragen derjenigen, die ihre Freizeit nutzen um Ihnen zu helfen vollständig lesen und vollständig beantworten?
Nur als Tipp ;-)

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Despi
Status:
Lehrling
(1102 Beiträge, 302x hilfreich)

Zitat (von reckoner):

Trotzdem würde ich es mal mit einer Sonderkündigung probieren, imho ist die Leistungsverringerung ein klarer Grund dafür.
Hast du eigentlich schon bezahlt?


Habe ich etwas überlesen? Welche Leistungsverringerung? :-)

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
reckoner
Status:
Philosoph
(12237 Beiträge, 4091x hilfreich)

Hallo,

Zitat:
Welche Leistungsverringerung?
Na das analoge Signal natürlich, wurde abgeschaltet.

Ich bin da selber betroffen (seit dem kein Empfang mehr im Gästezimmer - ja, ich kann's verschmerzen :) ), und wenn ich wollen würde, dann hatte ich den Vertrag genau ab dem Tag nicht mehr.

Und noch besser wenn noch nicht gezahlt wurde, dann muss man auch nicht hinter dem Geld her rennen bzw. selbiges einklagen - ich wette der Anbieter wird von sich aus nicht klagen (wohlgemerkt, in diesen besonderen Fällen).

Stefan

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 232.851 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.810 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen