Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
622.267
Registrierte
Nutzer

Handy Vertag viel zu teuer

10. Oktober 2009 Thema abonnieren
 Von 
studi19
Status:
Beginner
(141 Beiträge, 34x hilfreich)
Handy Vertag viel zu teuer

Guten abend ich habe ein Probelm und hoffe ihr könnt mir helfen:
Ich gebe euch hier mal die AuktionsNummer 230375929286.

Ich habe mir das die Verträge wegen des Handy gekauft und nach einigen Emailfragen, sowie Telefonaten hat der Händler mir 100% Versichert, dass ich am Ende der 2 Jahre, sollte ich nciht telefonieren etc, nur diese 358,20€ zahle. Jetzt hat Mobilcom bei mir 64 euro abgebucht und ich habe dort nagerufen. Diese sagten mir ich hätte 2 Verträge zum Paketpreis von jeweils 32 euro abgeschlossen. Davon steht aber rein gar nichts in der Auktion.

Ich würde gerne Wissen wie lange das Wiederrufsrecht für mich zählt und bei wem ich widerrufen muss, bei dem Ebay händler oder bei Mobilcom?!


Ich kann es mir einfach nicht leisten jedenmonat 64euro zu zahlen ohne dafür zu telefonieren, da in der Auktion ausdrücklich 14, 93 stehen.

Was muss ich tun um den Vetrag zu widerrufen?


-----------------
""

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



9 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3440x hilfreich)

Entscheidend ist was du unterschrieben hast (Tarif?) und wann du die Lieferung nebst SIM-Karten erhalten hast. Wenn die SIM-Karten in Betrieb genommen wurden, wird ein Widerruf bei Mogelcom schwer werden.
Was sagte denn Mogelcom zur bereits jetzt erfolgten Rechnung? Es sollten doch die ersten 6 Monate frei sein!?



-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Snoop Pooper Scoop
Status:
Student
(2858 Beiträge, 1115x hilfreich)

quote:
Davon steht aber rein gar nichts in der Auktion.


Doch, da steht an einer Stelle "*2", aber die Gestaltung der Auktion ist schon bewußt so, daß man nicht merken soll, daß alle Kosten mal 2 anfallen.

Da würde ich dem VK mal fett auf die Füße treten, ggfs. auch mit Strafanzeige. Die Auktion wurde ja offenbar bewußt irreführend gestaltet.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3440x hilfreich)

Die Kosten sind vergleichsweise klar dargelegt.

quote:
9,95€ Grundgebühr ab dem 7, Monat
Erst ab dem 7. Monat werden pro Vertrag 9,95€ berechnet, ergibt rechnerisch 14,93€/Mon b. 24 Mon. Laufzeit


Wenn das zugesandte Vertragsexemplar aber einen anderen Tarif (Vario 200 statt 30) als in der Auktion aufführt und man diesen unterschreibt, dann ist man in die Falle getappt. Dann noch ein Jamba-Paket dazu und eine Tüte Vogelfutter ....
Und bei Mogelcom selbst geschehen auch erstaunlich viele "Fehler". Das muß kein Trick des Verkäufers sein.

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
studi19
Status:
Beginner
(141 Beiträge, 34x hilfreich)

Nein hundertprozentig habe ich nur vario 30 unterschrieben

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
studi19
Status:
Beginner
(141 Beiträge, 34x hilfreich)

Also 100% habe ich nur Vario 30 Unterschrieben, ich scanne den Vertrag ein wenn ihr möchtet, und die AG Befreiungsms habe ich auch sofort geschrieben.

Ich habe soweit ich weiss 1 Monat Widerrufsrecht, richitg? Der Verkäufer Beantwortet nämlich meine emails nicht zu dem Fall und am Telefon will er ekine Auskunft geben, was soll das

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(106018 Beiträge, 37848x hilfreich)

quote:
Ich habe soweit ich weiss 1 Monat Widerrufsrecht, richitg?

Sofern die SIM-Karten noch nicht benutzt bzw. nur kurz benutzt wurden, dürfte noch ein Widerrufsrecht bestehen.
Ausnahme: man hat im Vertrag auf das Widerrufsrecht verzichtet.
Außerdem mus erst mal über das Widerrufsrecht in Textform informiert werden, damit die Frist zu laufen beginnt.


Ansonsten könnte man den Vertrag eventuell wegen arglistiger Täuschung anfechten.


Stell doch mal bitte den Vertrag UND die Rechnung von Mobilcom hier rein.


1. Ich würde mobilcom schriftlich (per Einschreiben/Rückschein) mitteilen, das ich einen Tarif zu 9,95 EUR/Monat mit 6monatiger Grundgebührbefreiung abgeschlossen habe und die Abuchung von 64 EUR ungerechtfertigt ist. Noch eine Kopie des Vertrages beilegen. Darauf hinweisen das man unverzüglich eine Korrektur der Abbuchung erwartet. Sollte diese nicht bis zum 30.10.2009 erfolgen würde man den Betrag zurückbuchen und die Übernahme von Kosten für diese Rücklastschrift ablehnen.

2. Würde ich dem Händler ebenfalls schriftlich (per Einschreiben/Rückschein) mitteilen, das ich einen Tarif zu 9,95 EUR/Monat mit 6monatiger Grundgebührbefreiung abgeschlossen habe und die Abuchung durch mobilcom von 64 EUR ungerechtfertigt ist. Auch hier noch eine Kopie des Vertrages beilegen. Eine unverzügliche Klärung der Angeglegenheit fordern. Darauf hinweisen, das man ihn für alle entstehenden Schäden in Regress nimmt.


eBay-Angebot und E-Mails alle audrucken zur Beweissicherung.





-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Snoop Pooper Scoop
Status:
Student
(2858 Beiträge, 1115x hilfreich)

quote:
Ausnahme: man hat im Vertrag auf das Widerrufsrecht verzichtet.


Das kann man ja so ohne weiteres gar nicht.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(106018 Beiträge, 37848x hilfreich)

quote:
Das kann man ja so ohne weiteres gar nicht.

Stimmt, aber ganz unmöglich ist es auch nicht ...




-----------------
"Die Beiträge stellen ausschließlich meine persönliche Meinung dar !"

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8430 Beiträge, 3440x hilfreich)

@Studi19: wolltest du nicht die Rechnung posten, damit wir uns ein Bild von der Situation machen können?

-----------------
"Vernunft ist wichtiger als Paragraphen"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 238.258 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.701 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen