Handy-Vertrag online abgeschlossen - Widerrufsrecht? Sonderkündigungsrecht?

31. Mai 2018 Thema abonnieren
 Von 
maroo
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Handy-Vertrag online abgeschlossen - Widerrufsrecht? Sonderkündigungsrecht?

Guten Tag,

ich habe am 04.05 online über Saturn einen Vertrag mit Smartphone abgeschlossen. Die voraussichtliche Lieferzeit wurde mit 1-2 Wochen aufgeführt.

Ende der zweiten Woche habe ich dort angerufen und einen Sendungsstopp bis zum 27.05 vereinbart, weil ich in den Urlaub gefahren bin. Am Montag habe ich dort angerufen, um zu klären ob alles okay ist und da fing das Theater an. Der Sendungsstopp wurde nicht eingehalten. Stattdessen wurde mein Paket zu einer ganz anderen Person geschickt, die es aber wieder zurückgeschickt hat. Auf die Frage, warum man es dann nicht zu mir losschickt wurde die Dame am Telefon sehr laut und unfreundlich. Sie würde ja nicht da sitzen, wenn sie das wüsste, sondern in der Fachabteilung (..was?). Auf die Bitte mich zu der Abteilung durchzustellen, sagte sie, dass die schon nach Hause gegangen sind und ich "morgen" (also Dienstag) eine Mail bekomme. Daraufhin habe ich mich verabschiedet und noch einen schönen Tag gewünscht.

Heute ist Donnerstag und ich habe keine Mail bekommen. Ich rufe also erneut an und schildere die Sachlage und eine andere Dame am Telefon sagt mir, dass das Telefonat am Montag "ohne Lösung abgebrochen wurde" (???). Sie geht also nochmal nachfragen und sagt mir erneut, dass ich dann morgen eine Mail bekomme. Ich habe ihr dann gesagt, dass ich weiß, dass sie persönlich nichts dafür kann, aber ich das nun wirklich nicht mehr glauben kann, weil mir ständig Sachen am Telefon zugesagt wurden, die nicht eingehalten wurden.

Wie ihr euch vorstellen könnt, habe ich langsam keine Lust mehr auf dieses Theater. Meine Frage ist deshalb, ob es in meinem Fall ein berechtiger Sonderkündigungsgrund wäre und ich aus dem Vertrag wieder aussteigen könnte? Oder beginnt mein Widerrufsrecht sogar erst mit Zustellung der Ware und ich könnte noch normal raus? Ich habe im Internet widersprüchliche Dinge dazu gelesen, z.B. dass mein Widerrufsrecht schon beginnt, sobald ich darüber informiert werde (also mit Vertragsschluss).

Die SIM-Karte wäre von mobilcom debitel. Die habe ich auch schon kontaktiert, aber die konnten mir auch nicht so wirklich helfen, weil Bestellungen über Saturn online von der Firma "S-Kon ekontor 24" abgewickelt werden, die dann auch den Kundenservice machen. Meine Erfahrung zeigt nun jedenfalls, dass man lieber einen großen Bogen um diese Firma machen sollte, da da anscheinend auf allen Ebenen schlecht geschult wird.

Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn jemand hier vielleicht Erfahrungen mit sowas gemacht hat und mir meine Fragen beantworten oder mir sogar Alternativen aufzeigen könnte, an die ich bisher nicht gedacht habe. Ich werde nämlich langsam nervös und fühle mich ein bisschen betrogen, so wie die mich immer abwimmeln am Telefon.


Liebe Grüße,
maroo

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(107534 Beiträge, 38033x hilfreich)

Zitat (von maroo):
Ich habe im Internet widersprüchliche Dinge dazu gelesen, z.B. dass mein Widerrufsrecht schon beginnt, sobald ich darüber informiert werde (also mit Vertragsschluss).

Man ne ganz gewagt Idee: man könnte ja - statt irgendwelcher Internetseiten zu anderen Fällen - ganz einfach mal die eigene Widerrufsbelehrung lesen?



Zitat (von maroo):
Wie ihr euch vorstellen könnt, habe ich langsam keine Lust mehr auf dieses Theater.

Warum man immer diese sinnlosen Telefonate führen muss, bleibt mir ein Rätsel.
Wie wäre es mal mit was schriftlichem das wäre wenigtens nachweisbar?



Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Mr.Cool
Status:
Richter
(8432 Beiträge, 3443x hilfreich)

Die Frage wurde vorstehend bereits vollumfänglich beantwortet.
Als zusätzlichen Tipp noch: Eine Kopie der Widerrufserklärung auch an Mobilcom senden und die Einzugsermächtigung entziehen. Dann ist man auf der sicheren Seite.

Signatur:

Vernunft ist wichtiger als Paragraphen

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 240.682 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.520 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen