Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
614.319
Registrierte
Nutzer

Hauskauf über Makler oder nicht?

24. Mai 2012 Thema abonnieren
 Von 
fb314356-20
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 1x hilfreich)
Hauskauf über Makler oder nicht?

Hallo,
ich hoffe, ich bin im richtigen Unterforum.

Wir sind im Moment auf der Suche nach einem Haus. Bei einem Immobilienportal haben wir eins gefunden, das in Frage kommen könnte. Der Besichtigungstermin steht noch aus, wurde aber direkt mit der Eigentümerin gemacht.
Durch Zufall habe ich heute gesehen, daß das Haus seit vorgestern (da hatten wir den Termin schon) auch durch einen Makler angeboten wird. Dieser Makler hat sein Büro übrigens nicht am Ort sondern ca. 100km entfernt.
Wenn wir das Haus kaufen sollten, wie sieht es dann mit der Maklerprovision aus, müssen wir die bezahlen?
Im Voraus danke für die Antworten.
Gruß Beate

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1361x hilfreich)

Nein.

Ob der Verkäufer dann etwas an den Makler zahlen muss, steht auf einem anderen Blatt.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Khryztynna
Status:
Lehrling
(1052 Beiträge, 488x hilfreich)

quote:
Wenn wir das Haus kaufen sollten, wie sieht es dann mit der Maklerprovision aus, müssen wir die bezahlen?


Ihr habt doch gar keinen Vertrag mit dem Makler. Was sollte es euch interessieren, was irgendjemand anbietet, mit dem ihr keinen Vertrag habt?
(Das wäre toll, ich eröffne ein Maklerbüro, biete alle Wohnungen der Stadt an und halte bei jeder Vermietung die Hand auf, auch wenn ich überhaupt keine Vermittlungsleistung erbracht habe.)

Es könnte natürlich sein, daß der VM nur vermieten will, wenn ihr eine Maklerprovision zahlt, aber das ist dann sein Privatvergnügen.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
Jotrocken
Status:
Junior-Partner
(5924 Beiträge, 1361x hilfreich)

quote:
Es könnte natürlich sein, daß der VM nur vermieten will, wenn ihr eine Maklerprovision zahlt, aber das ist dann sein Privatvergnügen.



Hää? Hier gehts um einen Hauskauf, wie der Titel des Threads verrät.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Khryztynna
Status:
Lehrling
(1052 Beiträge, 488x hilfreich)

Vermieten, verkaufen, spielt doch hier keine Rolle.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
fb314356-20
Status:
Frischling
(8 Beiträge, 1x hilfreich)

Vielen Dank für die Antworten.

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 232.741 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
95.765 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen